Rezept Moehrencurry mit Fleischkloesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehrencurry mit Fleischkloesschen

Moehrencurry mit Fleischkloesschen

Kategorie - Fleisch, Hackfleisch, Curry, Möhren Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25752
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3510 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g gewürztes Schweinemett
1 Bd. glatte Petersilie
3 El. Creme fraiche
750 g Möhren
1 Tl. Kardamom
2 Tl. Kurkuma
2 Tl. Senfkörner
4  Nelken
2  kleine getrocknete rote Chilischoten
1/2 Tl. Garam masala; (indische Gewürzmischung)
4 El. Öl
200 ml frisch gepreßter Orangensaft
100 ml Gemüsebrühe
50 g Rosinen
1 El. Speisestärke
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Moehrencurry mit Fleischkloesschen:

Rezept - Moehrencurry mit Fleischkloesschen
Für die Fleischklösschen: Schweinemett, gehackte Petersilie und Creme fraiche verkneten. Mit nassen Händen zwölf Klösschen formen. Für das Möhrencurry: Die Möhren schälen und schräg in etwas dickere Scheiben schneiden. Kardamom, Kurkuma, Senfkörner, Nelken, Chilischoten und Garam masala in einem Mörser zerstoßen. Öl erhitzen und die Gewürzmischung darin kurz anrösten, damit es besonders aromatisch wird. Orangensaft und Brühe zugeben und aufkochen. Möhren und Klösse zugeben und alles bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten kochen. Rosinen auf einem Sieb mit heißem Wasser abspülen und zugeben. Speisestärke mit drei Eßlöffel kaltem Wasser verrühren, in das Curry geben und aufkochen. Mit Salz abschmecken. Dazu: flache Brotfladen oder Reis. NOTIZEN: Gewürze - bis auf Senfkörner - gemahlen verwendet, etwas mehr Garam Masala. Nicht mit Stärke gebunden, stattdessen (restliche) 2 EL Creme fraiche zugegeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sherry - Der Aperitif aus AndalusienSherry - Der Aperitif aus Andalusien
Er gehört zu den Lieblingsgetränken der Spanier, Holländer und Deutschen, die Engländer lieben ihn als Aperitif, aber auch Amerikaner und Japaner sind sich einig, dass ein guter Sherry zu den Genüssen dieser Welt gehört.
Thema 8264 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Kirschen - sind nicht nur lecker sondern auch GesundKirschen - sind nicht nur lecker sondern auch Gesund
Ende Juni bis August ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen wie etwa die Sorte Napoléon und die sauren Weichseln.
Thema 19827 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Cranberries die gesunde Frucht der IndianerCranberries die gesunde Frucht der Indianer
Pemmican heißt jene abenteuerliche Mischung aus getrocknetem Büffelfleisch, Fett und Cranberries, mit denen die Indianer Amerikas sich auch in schlechten Zeiten zu ernähren wussten. Pemmican schmeckt für europäische Gaumen schlichtweg grausam;
Thema 16415 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |