Rezept Moehren Reis Topf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehren-Reis-Topf

Moehren-Reis-Topf

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20806
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8470 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aromatische Backpflaumen !
Wenn Sie Backpflaumen einlegen, dann legen Sie sie statt in Wasser in schwarzen Tee ein. Dadurch wird das Aroma viel intensiver.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Naturreis
500 g Moehren
1  Liter Gemuesebruehe (2x 1/2 l)
- - eine grosse Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Moehren-Reis-Topf:

Rezept - Moehren-Reis-Topf
Zuerst bringt man einen halben Liter Gemuesebruehe zum Kochen. Der Reis wird darin auf mittlerer Stufe insgesamt 45 Minuten gekocht. In der Zwischenzeit werden die Moehren und die Zwiebel kleingeschnitten und nach gut 20 Minuten dem Reis hinzugegeben. Jetzt den zweiten halben Liter Gemuesebruehe dazugeben und regelmaessig umruehren, da sonst der Reis anbacken kann. Kurz vor Ende der Kochzeit mit Salz, Pfeffer und Muskat (Nicht zuviel, sonst wird das ganze Essen ungeniessbar!) abschmecken. ** Gepostet von: Stingbox Erfasser: Stichworte: NetBistro, Reis, Moehren, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 7202 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9349 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Geschnetzeltes - Schnelles Essen für GenießerGeschnetzeltes - Schnelles Essen für Genießer
Wenn es in der Küche mal wieder schnell gehen soll, werden in deutschen Haushalten am liebsten Spaghetti mit Fertigsoße oder eine aufgebackene Tiefkühlpizza auf den Tisch gestellt.
Thema 23311 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |