Rezept Moehren Halva I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehren-Halva I

Moehren-Halva I

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15685
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5439 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1000 g Moehren
60 g Sultaninen
6 El. Butterschmalz
120 g Mandelsplitter
1 Tl. Kardamom, gemahlen
1/2 Tl. Macis
4 El. Fluessiger Honig
1 l Milch
125 g Rohrzucker
Zubereitung des Kochrezept Moehren-Halva I:

Rezept - Moehren-Halva I
Die Moehren waschen, putzen und grobraspeln. Die Sultaninen in warmem Wasser waschen. Das Fett in einem grossen, tiefen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Mandelsplitter und die Sultaninen dazugeben und 2 Minuten roesten. Den Kardamom und den Macis unterruehren. Den Honig zufuegen und nach 1 Minute die Moehren untermischen. Den Topf verschliessen und die Moehren duensten, bis die Fluessigkeit verdampft ist. Das dauert je nach Feuchtigkeitsgehalt der Moehren 10-20 Minuten; dabei gelegentlich umruehren und eventuell die Hitze reduzieren. Die Milch zugiessen und alles unter Ruehren bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Den Rohrzucker zufuegen und die Mischung unter gelegentlichem Ruehren zur Haelfte einkochen lassen. Sie soll den Kochloeffel dick ueberziehen. Die Hitze reduzieren und die Halva-Mischung unter Ruehren kochenlassen, bis sie so dick ist, das sie sich vom Rand und Boden des Topfes loest und zu einer festen Masse zusammenzieht. Den Topf vom Herd nehmen und die Halva gleichmaessig auf einer grossen Platte verteilen. Die Oberflaeche glattstreichen und die Halva entweder warm oder auf Zimmertemperatur abgekuehlt servieren. Oder - nach der traditionellen Methode - die Halva abkuehlen lassen und in Rhomben schneiden. Kuehl aufbewahren. Diese beliebte Suessspeise wird in Indien bei festlichen Anlaessen mit versilberten, essbaren Blaettern serviert. * Quelle: Nach: Aruna J. Riemenschneider-Jacobs in: Indisch kochen leicht gemacht Verlag: Graefe und Unzer ISBN 3-7742-4635-1 erfasst von: Elisabeth Hafeneger ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Wed, 17 May 1995 Stichworte: Suessspeise, Warm, Kalt, Indien, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Safran - Gold in der Küche - Das SafrankochbuchSafran - Gold in der Küche - Das Safrankochbuch
Dem Gold in der Küche widmet sich die Aromatherapeutin und Heilpraktikerin Susanne Fischer-Rizzi in einem außerordentlich schön gestalteten Buch auf 128 Seiten.
Thema 8960 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9217 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Martinsgans im Elsass - Ein Blick in den KochtopfMartinsgans im Elsass - Ein Blick in den Kochtopf
Das Elsass, die Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich ist ein Ort auch kulinarischer kultureller Begegnungen.
Thema 6337 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |