Rezept Mit Panade überbackene Rinderbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mit Panade überbackene Rinderbrust

Mit Panade überbackene Rinderbrust

Kategorie - Fleisch, Rind, Goethe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27465
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5196 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Rinderbrust vom dicken Stück
2 l Rindsbouillon
100 g Semmelmehl
250 g Junge Karotten; geputzt
250 g Kleine weiße Rübchen; geputzt
1  Weißkohlkopf; das inner Herzstück
- - Salz
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Mit Panade überbackene Rinderbrust:

Rezept - Mit Panade überbackene Rinderbrust
Das vom Schlachter vorbereitete Stück von der Rinderbrust wird in einer kräftigen Rindsbouillon gar gekocht. Ist keine Bouillon vorhanden, setzt man das Bratenstück nach herkömmlicher Art mit Suppengemüse, Lorbeerblatt, Piment, gerösteter Zwiebel im Salzwasser an. Das Garen dauert auf mittlerer Flamme mindestens 3 Stunden. Ist die Rinderbrust gar, legt man sie auf eine mit etwas Bouillonfett benetzte feuerfeste Unterlage. Das Semmelmehl wird ebenfalls mit etwas Bouillonfett versetzt und auf die Rinderbrust aufgestrichen. Mit etwas Salz bestreut, kommt die Rinderbrust in die vorgeheizte Bratröhre und wird bei 250' C Oberhitze schön hellbraun gebraten. Inzwischen wird das geputzte Gemüse in etwas Rindsbrühe bißfest gegart. Das Herzstück vom Weißkohl wird in dicke Keile geschnitten und ebenfalls mit fetter Bouillon sowie etwas geriebener Muskatnuß gegart. Angerichtet wird auf einer nicht zu kleinen Schüssel (Platte) mit dem Rinderbruststück in der Mitte (es wird bei der Tafel in 4 gleichgroße Stücke geschnitten) und dem gegarten Gartengemüse schön bunt arrangiert rundum.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 7424 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 8228 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 5347 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |