Rezept Mistkratzerli in Waldmeistermarinade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mistkratzerli in Waldmeistermarinade

Mistkratzerli in Waldmeistermarinade

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12872
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4960 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Mistkratzerli ausgenommen, je etwa 400 g
1  Bd. Waldmeister; gefroren
1  Zitrone; in Achtel geschn.
4 1/2 dl Weisswein; trocken
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl; zum Bestaeuben
5 El. Butter
3 gross. Schalotten; gehackt
3 1/2 dl Braune Bratensauce
Zubereitung des Kochrezept Mistkratzerli in Waldmeistermarinade:

Rezept - Mistkratzerli in Waldmeistermarinade
Jedes Haehnchen in vier Stuecke schneiden, mit Weisswein, Zitronenachteln und Waldmeister in einer tiefen Schuessel ueber Nacht marinieren lassen. Die Haehnchenstuecke aus der Marinade nehmen und gut abtrocknen. Mit Salz Pfeffer wuerzen, mit Mehl bestaeuben und in 3/5 der Butter rundum schoen anbraten. Die Schalotten kurz mitdaempfen. In der Zwischenzeit die Marinade abseihen, aufkochen und kurz stehenlassen. Die geklaerte Marinade vorsichtig abgiessen und die Fluessigkeit mit den Haehnchen und den Schalotten in einen Schmortopf geben. Die Bratensauce angiessen und alles im vorgeheizten Ofen weich schmoren. Die Mistkratzerlistuecke aus dem Topf nehmen, die Sauce leicht einkochen lassen, wuerzen und abseihen. Mit der restlichen Butter aufmontieren und ueber das Fleisch geben. Dazu: Ein koernig gekochter Reis Mistkratzerli = schw. fuer Haehnchen :-) Aufmontieren= durch Schuetteln unter leichtem Koecheln der Sauce Glanz verleihen. * Quelle: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Fruehling in der Kueche, Hallwag, Bern, 1994, ISBN 3-444-10416-2 Abgetippt: Rene Gagnaux 2:301/212.19, 24.04.1994 Erfasser: Stichworte: Gefluegel, Hell, Waldmeister, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Johanna Maier - die Herrin der HaubenJohanna Maier - die Herrin der Hauben
Die zierliche 57-Jährige ist eine Lichtgestalt am Gourmet-Himmel. Vier Hauben verlieh ihr Gault Millau im Jahr 2001, somit ist Maier nicht nur die erste, sondern auch die einzige 4-Hauben-Köchin weltweit und die beste Köchin Österreichs.
Thema 5947 mal gelesen | 19.05.2010 | weiter lesen
Induktionsherd - kochen wie die ProfisInduktionsherd - kochen wie die Profis
Beim Kochen mit dem Induktionsherd scheint Hexerei im Spiel zu sein: Die Platte wird nur heiß, wenn der passende Topf darauf gestellt wird. Ansonsten gibt der Wunderherd sich unfallfrei kühl. Sein Geheimnis: Das Prinzip des Magnetismus.
Thema 57961 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?
Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Thema 6260 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |