Rezept Minzgelee mit weißer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Minzgelee mit weißer

Minzgelee mit weißer

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1870
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3389 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Basilikum – Zur Stärkung der Nerven !
John Gerarde, ein englischer Arzt aus dem 17.Jh., schrieb über die Wirkung des Basilikums: „Der Geruch des Basilikums ist gut für das Herz. Er nimmt die Traurigkeit, die von der Melancholie herrührt und macht den Menschen glücklich“.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Flasche weißer Traubensaft (0,7 l)
40 ml Waldmeistersirup
4 cl Pfefferminzlikör
1  Vanilleschote
10  Blatt weiße Gelatine
1 Bd. Minze
100 ml Milch
150 g weiße Kuvertüre
1/2 Kart. Beerencocktail (TK)
Zubereitung des Kochrezept Minzgelee mit weißer:

Rezept - Minzgelee mit weißer
Traubensaft, Sirup, Likör, Wasser und Vanillemark erhitzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in dem Saft auflösen. Minze waschen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und die Hälfte davon in Portionsförmchen verteilen. Die lauwarme Geleeflüssigkeit daraus gießen und im Kühlschrank erstarren lassen. Für die Soße Milch erhitzen. Kuvertür hacken und darin auflösen, abkühlen lassen. Portionsförmchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Gelee auf Teller stürzen. Die Soße und die aufgetauten Beeren rundherum verteilen. Mit den restlichen Minzeblättchen garnieren. Für 6 Porionen mit je ca. 290 Kalorien / 1218 Joule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?
Schokolade, Bonbons & Co. sind lecker – außerdem hilft der in ihnen enthaltene Zucker dem Glückshormon Serotonin auf die Sprünge, so dass sich automatisch gute Laune einstellt.
Thema 4482 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5953 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 8023 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |