Rezept Minzchutney, Poodina Chatni

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Minzchutney, Poodina Chatni

Minzchutney, Poodina Chatni

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18197
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4682 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
125 g Frische gruene Minze
3 klein. Zwiebeln
1  Frische Chilischote
1  Knoblauchzehe
- - Salz
1 Tl. Zucker
1/2 Tl. Garam Masala
50 ml Zitronensaft
2 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Minzchutney, Poodina Chatni:

Rezept - Minzchutney, Poodina Chatni
Frische Minze waschen, trockenschuetteln und die Blaetter vom Stiel entfernen. Zwiebel schaelen und kleinschneiden. Chilischoten waschen, entkernen und vom Stiel befreien. Vorsicht, danach Haende gruendlich waschen!!! Minze, Zwiebel und Chilischote in einen Mixer geben und fein puerieren. Knoblauchzehe schaelen und dazudruecken. Salz, Zucker, Garam Masala, Zitronensaft und Wasser nach und nach dazugeben und alles fein puerieren. Wenn Sie keinen Mixer zur Verfuegung haben, Minze, Zwiebel und Chilischote fein hacken, in eine Schuessel geben und mit den uebrigen Zutaten vermischen. Die Mischung zudecken und etwa eine Stunde im Kuehlschrank stellen. Passt zu allen Hauptgerichten. Variante: Sie koennen die frische Minze durch die gleiche Menge frische Korianderblaetter ersetzen, dann erhalten Sie Korianderchutney. * Quelle: Posted and modified by K.-H. Boller, 04.11.95 Stichworte: Beilage, Chutney, Indien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wie gelingt der Kuchen perfekt?Wie gelingt der Kuchen perfekt?
Die Rezepte in den Kochbüchern verraten uns meist nicht, was man tun soll, damit der Hefeteig so richtig schön locker und wie der Eischnee ordentlich steif wird.
Thema 3887 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3397 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Holunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und VitaminreichHolunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und Vitaminreich
Der schwarze Holunder ist einer der am häufigsten vorkommenden Sträucher in Mitteleuropa. Als nährstoffliebende Pflanze gehört er zu den Kulturfolgern des Menschen. Schon seit der Steinzeit ist er in der Nähe menschlicher Siedlungen zu finden.
Thema 15152 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |