Rezept Mineralstoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mineralstoffe

Mineralstoffe

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3663
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4678 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsesoße (lecker) !
Wenn es schnell gehen, aber der Geschmack nicht zu kurz kommen soll, probieren sie koch einmal folgendes Rezept aus:

Eine Büchse passierte Tomaten (250g), einen Becher Sahne (100g) und ca. 100g geriebenen Emmentaler Käse. Wer es lieber deftiger mag, kann auch z.B. Gorgonzola nehmen. Alles zusammen in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Es schmeckt sehr lecker, z.B. zu Kalbfleisch, Nudeln etc.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Mineralstoffe:

Rezept - Mineralstoffe
Mineralstoffe sind lebensnotwendige Nährstoffe. Sie regeln den ungestörten Ablauf der Vorgänge im Körper und sorgen somit für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Im Vergleich zu Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten liefern sie keine Energie und werden in weitaus kleineren Mengen benötigt. Trotzdem sind sie lebensnotwendig; denn unser Körper kann sie nicht oder nicht ausreichend selbst aufbauen. Deshalb müssen wir Mineralstoffe mit der Nahrung aufnehmen. Ihre wichtigsten Aufgaben: * Aufbau und Erhalt von Knochen und Zähnen. * Sie sind für die Druckverhältnisse des Blutes und anderer Körpersäfte verantwortlich. * Zusammen mit den Vitaminen wirken sie bei vielen Stoffwechselvorgängen mit. Zu den Mineralstoffen zählen sechs Elemente: Calcium, Chlorid, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor. Natrium + Chlorid sowie Kalium sind die wichtigsten Elektrolyte innerhalb und außerhalb der Zellen. Natrium (meist in Verbindung mit Chlorid als NaCl = Natriumchlorid = Kochsalz) befindet sich vorwiegend in den Körperflüssigkeiten, ist wichtig für die Regulation des osmotischen Drucks, für den Säuren-Basen-Haushalt und die Aktivierung der Enzyme. Der gesunde Erwachsene braucht täglich 5 g Kochsalz. Der Bedarf wird durch den natürlichen Natriumanteil der Lebensmittel gedeckt. Der Salzgehalt von Fertigprodukten ist besonders hoch (Wurst, Käse, Fischkonserven usw.). Die meisten Menschen nehmen die doppelte Menge auf. Bei entsprechender Veranlagung kann das zum Bluthochdruck beitragen, also kann salzarme Kost den Blutdruck günstig beeinflussen. Kochsalz wird dabei durch Kräuter und andere Gewürze ersetzt. Akuter Natriummangel dagegen, etwa durch starkes Transpirieren, Erbrechen und Durchfall, kann zu einem bedrohlichen Flüssigkeitsverlust führen. Folgen: Muskelkrämpfe, Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen. Chlorid wirkt ähnlich wie Natrium, ist außerdem zuständig für die Salzsäurebildung im Magen und damit für die Verdauung. Kalium ist wichtig für die Wasserverteilung im Körper, für die Herz und Muskeltätigkeit und die Erregbarkeit von Nerven. Erwachsene brauchen pro Tag etwa 2 bis 3 g. Kalium kommt vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide(produkten), Obst, Gemüse und Milch(produkten) vor. Mangel tritt bei starkem Flüssigkeitsverlust ein und schwächt die Muskulatur. Calcium ist wichtig für Aufbau und Festigkeit von Knochen und Zähnen, für die Blutgerinnung und für die Funktion von Muskeln und Nerven. 99 % des Calciums befindet sich in den Knochen und Zähnen. Tagesbedarf eines Erwachsenen: 800 mg wird schon durch den Verzehr von 1/4 l Milch und zwei Scheiben Käse gedeckt; außerdem enthalten in Gemüse. Mangel führt im Wachstum

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8052 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Smoothies Rezepte und coole Drinks für den SommerSmoothies Rezepte und coole Drinks für den Sommer
Wenn die Tage und die Nächte heißer werden, lechzt der Körper nach Flüssigkeit und Mineralien. Wer genug davon hat, seinen Durst mit Bier und Limonade, Weinschorle oder Bowle, Saft oder Selters zu stillen.
Thema 59879 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7425 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |