Rezept Milchlamm Gigot an Baerlauchsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Milchlamm-Gigot an Baerlauchsauce

Milchlamm-Gigot an Baerlauchsauce

Kategorie - Fleisch, Lamm, Baerlauch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25954
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5322 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Milchlamm-Gigot a ca. 1,2 bis 1,5 kg
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Majoran
1 Bd. Thymian
1 Tl. Milder Senf
3 El. Oel
2 El. Bratbutter
1  Schalotte
1 Tl. Butter
2 dl Lammfond; o. Kalbsfond
2 Bd. Baerlauch
2 dl Rahm
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 15/98 notiert von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Milchlamm-Gigot an Baerlauchsauce:

Rezept - Milchlamm-Gigot an Baerlauchsauce
Lammgigot dressieren, d.h. ueberfluessiges Fett und Sehnen wegchneiden. Knoblauch schaelen und durch die Presse druecken. Majoran fein hacken, Thymianblaettchen von den Zweigen zupfen. Je etwa 1/3 der Kraeuter mit Knoblauch, Senf und Oel mischen. Den Lammgigot mit der Marinade bestreichen und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Die Bratbutter erhitzen. Den Gigot rundum gut anbraten, dann in eine feuerfeste Form legen. Restlichen Majoran und Thymian ueber den Gigot streuen. Den Gigot im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa eine Stunde braten. Das Fleisch soll dem Knochen entlang noch leicht rosa sein. Inzwischen die Schalotte schaelen und fein hacken. In der Butter goldgelb duensten. Mit dem Fond abloeschen und zur Haelfte einkochen lassen. Baerlauchblaetter waschen, wenn noetig entstielen und in Streifen schneiden. In die eingekochte Saucenfluessigkeit geben und mit dem Stabmixer puerieren. Den Rahm dazugeben und die Sauce noch so lange einkochen lassen, bis sie leicht bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Gigot aus dem Ofen nehmen und zugedeckt zehn Minuten ruhen lassen, dann duenn aufschneiden. Die Sauce separat dazu servieren. Als Beilage neue Bratkartoffeln mit jungem Gemuese servieren. :Fingerprint: 21191747,101318770,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9293 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Laktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werdenLaktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werden
Es gibt Menschen, die nach einem Becher Eis oder einem heißen Milchkaffee mit viel leckerem Schaum plötzlich unter Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen leiden, die aber ebenso plötzlich wieder verschwinden.
Thema 29842 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 7483 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |