Rezept Miesmuschelragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Miesmuschelragout

Miesmuschelragout

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17009
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3282 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratkartoffeln !
Wer rohe Kartoffeln z.b. für rohe Bratkartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden will, kann einen Gurkenhobel verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Miesmuscheln
3  Zwiebeln
2 El. Olivenoel
4  Knoblauchzehen
1  Zweig Thymian oder
2 Tl. getrockneter Thymian
250 ml trockener Weisswein
600 g Fleischtomaten
2  Fenchelknollen
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer gemahlen
Zubereitung des Kochrezept Miesmuschelragout:

Rezept - Miesmuschelragout
Pro Person etwa: 930Kj/222kcal 15g Eiweiss 6g Fett 14 g Kohlehydrate Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunde Erfasst Ralf Keldenich 25.11.95 aus Cornelia Adam Fisch und Meersfruechte GU Die Muscheln unter kaltem Wasser abbuersten. Geoeffnete Exemplare wegwerfen. Die Zwiebeln schaelen und hacken. In einem grossen Topf das Oel erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Den Knoblauch schaelen und durch die Presse da- zudruecken. Den Thymianzweig einlegen. Mit dem Weisswein und 1/4 Liter Wasser aufgiessen und aufkochen. Die Muscheln hinzufuegen und 8-10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis sie geoeffnet sind. Geschlossene Exemplare wegwerfen, sie sind ungeniessbar. Das Muschelfleisch aus den Schalen nehmen und beiseite stellen. Den Muschelsud durch ein Sieb in einen kleine Topf giessen und etwa ein Drittel einkochen lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser ueberbruehen und haeuten. Grob wuerfeln und die Stiehlansaetze entfernen. In den Muschelsud geben. Bei schwacher Hitze im offenen Topf etwa 5 Minuten koecheln. Inzwischen den Fenchel putzen, waschen, das Gruen abschneiden und beiseite stellen. Die Knollen in kleine Wuerfel schneiden, in den Sud geben und etwa 5 Minuten mitduensten. Das Fenchelgruen hacken. Den Sud mit Salz und Pfeffer kraeftig abschmecken. Die Muscheln hineinlegen und bei schwacher Hitze etwa 2 Minuten erwaermen. Das Fenchelgruen ueber das Ragout streuen. Mit Baguette servieren. Stichworte: Muscheln, Salzwasser, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11806 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Fluor - Welche Lebensmittel decken meinen Fluorbedarf?Fluor - Welche Lebensmittel decken meinen Fluorbedarf?
Bereits im Jahre 1874 war die Wirkung von Fluor auf die Zähne bekannt, Kalium fluoratum wurde damals schon zur Vorbeugung gegen Karies empfohlen. Auch in der Medizin gibt es verschiedene Arzneien, die Fluoride enthalten, z. B. Antirheumatika.
Thema 46543 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Der Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke LinieDer Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke Linie
Jeder Übergewichtige kennt den Kampf mit dem Gewicht und hat sicher schon die eine oder andere Diät ausprobiert.
Thema 8496 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |