Rezept Miesmuscheln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Miesmuscheln

Miesmuscheln

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3661
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3799 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Miesmuscheln:

Rezept - Miesmuscheln
Die blauschwarze Mies- oder Pfahlmuschel, die 5 - 10 cm lang wird, gilt als hochwertiges Nahrungsmittel. Das schmackhafte Fleisch enthält reichlich Mineralsalze, Eisen, Vitamine A, B, C, D und viel Eiweiß. Ihr Lebensraum liegt gleich unterhalb der Wasseroberfläche und reicht bis in 10 m Tiefe. Die Miesmuscheln verankern sich mit Haftfäden (Byssusfäden) an Steinen, Pfählen und anderen Unterlagen. Heute werden Miesmuscheln in sogenannten Muschelfarmen gezüchtet, wo sie in Form dichter Trauben an langen Tauen im Wasser hängen. In den Monaten mit "r", d. h. von September bis April, können Muscheln gegessen werden. Beim Kauf der Muscheln sollte man darauf achten, daß die Schalen fest geschlossen sind. Muscheln mit geöffneten Schalen, die sich beim Antippen nicht schließen, sind tot und müssen weggeworfen werden. Die Muscheln werden gründlich unter fließendem Wasser abgebürstet und die "Bärte", d. h. die Haftfäden, werden dabei entfernt. Miesmuscheln sollten 5 - 7 Minuten gegart werden, entweder in einem Sud aus Wasser, Wein, Zwiebel, Suppengrün, einem Lorbeerblatt, Pfeffer und Salz oder im eigenen Saft, den sie beim Erhitzen absondern. Der pikante Kochsud kann zu den Muscheln serviert werden. Die Muscheln sind gar, wenn sie sich geöffnet haben und sollten dann auch gleich serviert werden. Längeres Garen macht die Muscheln zäh. Während des Garvorganges den geschlossenen Topf einige Male kräftig schütteln, damit alle Muscheln gleichmäßig garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Abnehmen mit einer Ayurveda Diät, in ein neues GleichgewichtAbnehmen mit einer Ayurveda Diät, in ein neues Gleichgewicht
Fettsparen, Brot weglassen, ohne Essen ins Bett, basisch essen oder eiweißreich? Ausdauersport oder Vollkorn und Gemüse?
Thema 6777 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 4981 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Algen - Speisealgen das Gemüse der ZukunftAlgen - Speisealgen das Gemüse der Zukunft
Wenn wir von Algen sprechen, denken wir in der Regel an etwas Ähnliches wie Seetang, an Schaumberge am Strand oder ein zugewuchertes Aquarium.
Thema 7464 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |