Rezept Menü im Januar

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Menü im Januar

Menü im Januar

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4151
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9371 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Menü im Januar:

Rezept - Menü im Januar
Häusliche Gastlichkeit wird großgeschrieben, da möchte man gern etwas Ausgefallenes bieten: Ein festliches Menü, bei dem die Gänge fein aufeinander abgestimmt sind, und die Zubereitung nicht allzu kompliziert und zeitaufwendig bzw. durch gute Vorarbeit am Tag der Bewirtung leicht zu schaffen ist. Mit zwölf Speisefolgen, in denen das jahreszeitliche Angebot an frischen Produkten berücksichtigt ist, will "Winke und Rezepte" bis zum Jahresende Anregungen geben. Wenn das Dutzend voll ist, haben Sie zahlreiche Variationsmöglichkeiten, denn selbstverständlich sind die einzelnen Gänge untereinander austauschbar. Menü: Hähnchenbrust Vinaigrette Fenchelcremesuppe Schollenfilets au cidre Fürst-Pückler-Creme Zeitplan * Am Tag vorher: Hähnchenbrust kochen und im Kochsud liegen lassen. Vinaigrette zubereiten. Fürst-Pückler-Creme zubereiten. Alles im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren. * Einige Stunden vorher: Fenchelcremesuppe fertig zubereiten, Fenchelscheibchen in etwas Brühe aufbewahren. Apfelschnitze für das Fischgericht kochen und in wenig frischem Apfelwein liegen lassen. * 1-2 Stunden vorher: Hähnchenbrust im Sud erwärmen, tranchieren, mit der Vinaigrette übergießen. Bohnen kochen, mit der Sauce mischen. * Vor und während des Essens: Geschirr warm stellen. Suppe heiß werden lassen. Gut abgetropfte Apfelschnitze auf warmen Tellern anrichten, im auf 75° vorgeheizten Backofen warm stellen. Fischfilets zubereiten, warm stellen. Sauce bereiten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 38011 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8960 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Smörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus SchwedenSmörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus Schweden
Wer einmal eine Reise tut, sollte sich überlegen, ob er nicht Schweden ansteuern möchte. Zum einen ist Schweden natürlich ein sehr schönes Land mit einer phantastischen Natur, viel Wald, Seen und natürlich sollte man auch die Elche nicht vergessen.
Thema 15946 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |