Rezept Mein Orangenflan

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mein Orangenflan

Mein Orangenflan

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27254
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3497 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
100 g Zucker
50 ml Wasser
330 ml Milch
330 ml Sahne
2  Orangen; Schale abgerieben
3 El. Vanillezucker
1  Vanilleschote; optional
4  Eier
4  Eigelb
1 1/2 El. Vanillezucker
Zubereitung des Kochrezept Mein Orangenflan:

Rezept - Mein Orangenflan
Den Zucker mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben, zum Kochen bringen und so lange kochen, bis sich goldbrauner Karamel gebildet hat. Eine Pastetenform mit diesem Karamel ausgiessen. Die Milch und die Sahne in einen Topf geben, die abgeriebene Orangenschale, den Vanillezucker und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote sowie die Schote zugeben und alles bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Den Topf dann in kaltes Wasser stellen und ruehren, bis die Fluessigkeit nicht mehr heiss ist. Eine Reine mit Wasser (1,3 l) in den Ofen stellen und auf 160GradC vorheizen. Die Eier, die Eigelb und den Zucker in einem Gefaess mit dem Schneebesen verruehren, dabei soll sich aber kein Schaum bilden. Die Milchmischung zugiessen und umruehren. Die Fluessigkeit zweimal durch ein Haarsieb giessen und dann auf die Karamelschicht in der Pastetenform geben. Die Pastetenform in das heisse Wasserbad stellen und ca. 1 Stunde im Ofen garen. Evt. noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen. Die Form herausnehmen und erkalten lassen. Dann ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren stuerzen. Mit Orangen-/Grapefruitfilets und evt. einem Klacks Sahne servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 9087 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Bruschetta die Delikatess Vorspeise der ItalienerBruschetta die Delikatess Vorspeise der Italiener
In guten Restaurants werden sie als Gratis-Amuse-gueule gereicht, um den Gaumen auf die folgenden Genüsse einzustimmen – doch entstanden sind sie als notdürftiges Arme-Leute-Essen:
Thema 56070 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Whisky - Irischer und Schottischer Whiskey das flüssige GoldWhisky - Irischer und Schottischer Whiskey das flüssige Gold
Um ihn herum ranken sich Mythen und Legenden, Abenteuergeschichten von Schmugglern und der Flair der großen, weiten Welt:
Thema 6406 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |