Rezept Mehlbroesel (Slillou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mehlbroesel (Slillou)

Mehlbroesel (Slillou)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15672
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2503 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wildfleisch feucht halten !
Speckscheiben vom Metzger sehr dünn schneiden lassen und das Wildfleisch damit gut umhüllen. So ist das zarte Wildfleisch vor dem Austrocknen geschützt. Dauert etwas länger, aber noch mehr Genuss bringen gehäutete Weinbeeren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Weizenmehl
250 g Sesamkoerner
125 ml Erdnussoel
125 g Mandeln; geschaelt
50 g Butter
150 g Puderzucker
2 Tl. Anis
1 El. Zimt
150 g Honig
Zubereitung des Kochrezept Mehlbroesel (Slillou):

Rezept - Mehlbroesel (Slillou)
Dieses Gericht wird haeufig waehrend des Ramandan oder anlaesslich von Geburts- und Tauffeiern zubereitet. Es wird in Marokko geschaetzt, da schon kleine Mengen von zwei bis drei Teeloeffeln viele Kalorien enthalten. Der Gericht kann nach eigenem Geschmack mit Mandeln, bunten Perlen, Puderzucker, usw. dekoriert werden. In einer fettfreien Pfanne das Mehl goldbraun roesten (Achtung: Nicht anbrennen lassen!!), Anschliessend die Sesamkoerner unter staendigem Ruehren braeunen. Beides zur Seite stellen. Das Erdnussoel erhitzen, die Mandeln darin braeunen. Die Mandeln aus dem Oel nehmen, gut abtropfen lassen und fein mahlen. Beides zur Seite stellen. In einer grossen Pfanne die Butter zerlaufen lassen und das Erdnussoel zugiessen. Nach und nach das Mehl hineinstreuen und unter staendigem Ruehren weiter braeunen. Hat das Mehl eine braeunliche Farbe, die Sesamkoerner hinzufuegen. Weiterruehren. Anschliessend die gemahlenen Mandeln hinzufuegen und vom Herd nehmen. Den Puderzucker mit dem Anis und dem Zimt vermischen und dem Mehl zugeben. Alles gut vermischen. Anschliessend den Honig unter das noch warme Mehl ziehen. Nochmals alles gut umruehren. Zum Servieren auf einer Platte kegelfoermig anrichten und 2 bis 3 Stunden kaltstellen. * Quelle: Nach: Brahim Lagunaoui Marokkanisch kochen Edition d i a, 1992 ISBN 3 86034 121 9 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 13 May 1995 Stichworte: Suessspeise, Kalt, Sesam, Mandel, Marokko, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen BackofenBlechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen
Ran ans Blech, fertig, los – um einen köstlichen Blechkuchen zu zaubern, müssen Sie keine Materialschlacht veranstalten. Die Backform kann getrost entfallen, da Teig und Belag direkt auf dem Blech gebacken werden.
Thema 7084 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Blumenkohl ein leckeres Gemüse mit RezeptideenBlumenkohl ein leckeres Gemüse mit Rezeptideen
Sein Vorteil ist seine überraschende Milde: Obwohl Blumenkohl beim Kochen einen deutlichen Kohlgeruch ausdünstet, haben seine schneeweißen Röschen nichts mit typischem Kohlgemüse gemein.
Thema 9441 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Sauerkirschen machen Schlank und haben viele VitamineSauerkirschen machen Schlank und haben viele Vitamine
Zugegeben - der Name Sauerkirsche klingt wenig verlockend. Und tatsächlich stehen die Sauerkirschen immer etwas im Schatten ihrer süßen Verwandten - der Süßkirschen. Denn die süßen Früchtchen schmecken pur und frisch vom Baum einfach besser.
Thema 13312 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |