Rezept Meeresfruchfondue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Meeresfruchfondue

Meeresfruchfondue

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18708
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2556 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Damit es nicht überkocht !
Legen Sie zwischen Tropf und Deckel einen großen Kochlöffel, damit verhindern Sie das Überkochen. Sie können aber auch etwas Butter oder Öl ins Wasser geben und die Nudeln oder der Reis kochen nicht mehr über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Tintenfisch
500 g Scampi
200 g Ausgeloeste Muscheln
- - Oel
Zubereitung des Kochrezept Meeresfruchfondue:

Rezept - Meeresfruchfondue
Den Tintenfisch in bissgrosse Stuecke schneiden. Die gekochten Meerestiere auf Schuesseln huebsch arrangieren; die ausgeloesten Muscheln sollen nicht zu weich sein. Ideal sind frischgekochte, die man noch fest gelassen hat (unmittelbar nach dem Oeffnen aus dem Sud nehmen). Fuer Dosenmuscheln eventuell moeglichst kleine Abseihloeffel nehmen oder ein kleines Drahtsieb zweckentfremden. Die Meerestiere gut abtrocknen, aufspiessen und in heissem Oel backen. Dazu verschiedene Saucen und trockenen, koernig gekochten Reis servieren. Auf keinen Fall die Dillspitzen auf dem Tisch vergessen. ** Gepostet von Christian Schroeder Stichworte: Fondue, Fisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Welches Wasser für mein Baby?Welches Wasser für mein Baby?
In Deutschland hat man das Glück, aus der Leitung Trinkwasser zu erhalten. Dennoch ist Leitungswasser nicht unbedingt ideal für die Säuglings- und Kleinkind-Ernährung.
Thema 8676 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9278 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7511 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |