Rezept Maultaschensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maultaschensuppe

Maultaschensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10452
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8762 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Mehl
4  Eier
- - Prise Salz
100 g durchwachsener Speck
1  Zwiebel
- - Lauch
4  Wecken (Broetchen) vom Vortag
- - etwas Petersilie
250 g gekochter Spinat ohne Stiele
50 g roher Spinat
3  Eier
300 g feines Bratwurstbraet
- - Salz
- - Muskat
- - Eiweiss
Zubereitung des Kochrezept Maultaschensuppe:

Rezept - Maultaschensuppe
Fuer den Nudelteig in das Mehl eine Vertiefung machen, Eier und Salz hinzugeben. Einen glatten Teig kneten und eine Rolle formen. Diese in sechs Segmente teilen und hauchduenn zu einem etwa 18cm breiten Rechteck ausrollen. Speck in feine Streifen schneiden und in der Pfanne glasig duensten. Die eingeweichten Wecken (Broetchen), Petersilie, Spinat durch den Fleischwolf drehen und mit Speck, Zwiebel und Lauch vermengen. Eier und Braet unterarbeiten, mit Salz und Muskatnuss wuerzen. Die Masse soll streichfaehig sein, eventuell noch ein Ei zugeben. Die Teigbahnen gleichmaessig mit der Masse bestreichen, von der langen Seite aus zweimal umschlagen, das obere Ende des Teigs mit Eiweiss bestreichen, ueberschlagen und andruecken. Schraege Stuecke von etwa 3cm Breite abschneiden, in kochende Fleischbruehe geben und 10 - 12 Minuten ziehen lassen. ** Erfasst und gepostet von Stefan Zagar (2:2476/62.1) vom 06.06.1994 Erfasser: Stichworte: Suppen, Maultaschen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spekulatius das würzige Mandelgebäck mit RezeptideeSpekulatius das würzige Mandelgebäck mit Rezeptidee
Was für die Kinder der Pfefferkuchen ist, ist der Spekulatius für Eltern: Das würzige Mandelgebäck gilt als Dauerbrenner unter den weihnachtlichen Erwachsenenkeksen. Es ist nicht zu süß, nicht zu niedlich und macht auch optisch etwas her.
Thema 17041 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Das Phänomen der Goji-BeereDas Phänomen der Goji-Beere
Die aus Asien stammenden Goji-Beeren sind nicht nur eine leckere Abwechslung, sondern auch reich an positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Korallen-rote Beeren, die es in sich haben.
Thema 10749 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 40163 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |