Rezept Massaman Currypaste Grundrezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Massaman-Currypaste - Grundrezept

Massaman-Currypaste - Grundrezept

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22449
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13422 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
8 gross. getrocknete Chilischoten
1 El. Koriandersamen
1 Tl. Kreuzkümmel
1  Stück fr. Galgant (2 cm)
1  Stengel fr. Zitronengras
5  Schalotten
10  Knoblauchzehen
1/2 Tl. Nelkenpulver
1 Tl. Zimtpulver
1 Tl. Sternanis
1 Tl. Kardamompulver
1/2 Tl. schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
1 Tl. Garnelenpaste
Zubereitung des Kochrezept Massaman-Currypaste - Grundrezept:

Rezept - Massaman-Currypaste - Grundrezept
(*) Krueang Gaeng Massaman Chilischoten der Länge nach halbieren, Stiel und Kerne entfernen und Schoten in lauwarmem Wasser etwa 5 Min. einweichen. Anschließend Wasser abgießen und Schoten gut ausdrücken. Danach Hände gründlich waschen, es brennt wie Feuer, falls Sie die Hände an die Augen bekommen. Koriandersamen und Kreuzkümmel ohne Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 3 Min. anbraten, bis es duftet. Galgant und Zitronengras waschen, Galgant in dünne Scheiben, Zitronengras in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und klein hacken. Diese Zutaten in der Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Min. anbraten, bis alles braun geworden ist. Sämtliche Zutaten im Mörser sorgfältig fein zerstoßen, so dass eine Paste entsteht. Nelkenpulver, Zimt, Sternanis, nach Belieben Kardamom, schwarzen Pfeffer und Garnelenpaste dazugeben und alles gut vermischen. Info: Bei dieser Currypaste spiegelt sich der indische Einfluß auf die Thai-Küche wider. Die Paste wird hauptsächlich für Rindfleisch und Hühnerfleisch, niemals aber für Schweinefleisch verwendet, denn sie wird auch sehr gerne von den Moslems in Thailand gegessen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zander - Ein Fisch, außen Hart innen ZartZander - Ein Fisch, außen Hart innen Zart
Wer an der Nordsee einen Zander auf der Speisekarte findet, verfällt leicht dem Irrglauben, der Fisch komme frisch aus dem Meer – doch das ist falsch.
Thema 16070 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Pfälzer Spezialitäten von deftig bis kräftig mit RezeptideenPfälzer Spezialitäten von deftig bis kräftig mit Rezeptideen
Fröhlich Pfalz – Gott erhalt's! singt schon 1891 Kurfürstin Marie bei der Uraufführung von Carl Zellers (1842–1898) Operette „Der Vogelhändler”. Wein, Weib und Gesang sowie das zugehörige Lebensgefühl sind in der Pfalz zuhause, soviel steht fest.
Thema 13211 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1
Weihnachten hat nicht nur eigene Lieder, Bräuche und Spezialitäten – sondern auch einen eigenen Duft. Jeder kennt diesen besonderen Duft, der uns auf Weihnachtsmärkten verführerisch um die Nase weht.
Thema 9558 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |