Rezept Marzipanstangen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marzipanstangen

Marzipanstangen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14969
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4562 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißkraut !
Verdauungsstärkend, gegen Zahnfleischbluten angehend,gegen Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 15 Portionen / Stück
1  Pk. Blaetterteig (TK)
75 g Marzipanrohmasse
2 Tl. Zucker; gestrichen
2 Tl. Rum
2 Tl. Aprikosenmarmelade
1  Eigelb; zum Bestreichen
- - Mandeln, gehackt
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Marzipanstangen:

Rezept - Marzipanstangen
Blaetterteig auftauen lassen. Eine Scheibe laengs halbieren. Marzipanrohmasse mit Zucker, Rum und Aprikosenmarmelade gut verruehren. 2 1/2 aufgetaute Teigscheiben duenn mit Marzipanmasse bestreichen. Mit den restlichen Teigscheiben abdecken und leicht ausrollen. In 2 cm breite Streifen schneiden und laengs zu Wendeln drehen. Wendeln auf ein Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und mit gehackten Mandeln bestreuen. 15 Minuten ruhen lassen. In der Mitte des vorgeheizten Backofens ca. 15 Minuten backen. (E-Herd: 220 GradC, G-Herd: Stufe 4, Umluft 180 GradC). Nach dem Backen abkuehlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Tip: Auf die gleiche Weise wie Marzipanstangen lassen sich auch Kaesestangen herstellen. Statt mit Marzipan werden die Teigscheiben dann mit Eigelb bestrichen und mit geriebenem Kaese bestreut. * Quelle: Lehrkueche der Stadtwerke Hamm Gmbh ** Gepostet von Rainer Kemmler Date: Sun, 02 Apr 1995 Stichworte: Backen, Suess, P15

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 9285 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Butter oder Margarine?Butter oder Margarine?
Auf dem Markt gibt es verschiedene Butterarten und Margarinesorten. Wir klären auf, wo die Unterschiede liegen und ob wirklich Margarine weniger Fett enthält als Butter.
Thema 5812 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16439 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |