Rezept Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefuellt

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefuellt

Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefuellt

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16956
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5930 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Fisch frisch? !
Prüfen Sie vor dem Einkauf, ob der Fisch frisch ist. Schauen Sie, ob die Schuppen glänzen und eng an der Fischhaut anliegen. Auch die Kiemen sollten Sie untersuchen. Sie müssen rot oder rosa sein, aber niemals grau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Gans mit Innereien a ca. 3,5 bis 4 kg
80 g Speck
1/2  Zwiebel
1 Tl. Butterschmalz
4  Altbackene Broetchen
2  Eier
1/2  Tas. Milch
- - Kraeuter; (Petersilie, Dill, Schnittlauch, Beifuss)
- - Jodsalz
- - Pfeffer aus der Muehle
1 l Gemuese- oder Fleischbruehe
- - Wurzelgemuese; (Karotten, Sellerie, Lauch)
Zubereitung des Kochrezept Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefuellt:

Rezept - Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien gefuellt
Die Gans gut auswaschen und anschliessend mit einem Kuechenkrepp trockentupfen. Die Broetchen in kleine Stuecke schneiden und in eine Schuessel geben. Die feingehackte Zwiebel und den kleingeschnittenen Speck in Butterschmalz glasig duensten und zusammen mit den Eiern unter die Broetchen mengen. Die Milch erhitzen und ueber die Semmelmasse giessen. Mit Jodsalz und Pfeffer wuerzen, mit den gehackten Kraeutern bestreuen und alles gut miteinander vermischen. Die kleingeschnittene Leber, das Herz und den Magen kurz anbraten und unter die Semmelmasse geben, nochmals gut vermengen. Diese Masse in die Gans fuellen, gerade soviel, dass die Fuellung nicht herausquillt. Die Gans in einen Braeter geben, mit etwas Bruehe angiessen und im Rohr bei 200 Grad anbraten. Das kleingeschnittene Wurzelwerk dazugeben, ebenfalls die restliche Bruehe und bei 180 Grad ca. 1 bis 1 1/2 Stunden weiterbraten. Nach Ende der Garzeit die Gans aus dem Ofen nehmen, vierteln und zusammen mit Kartoffelkloesschen und Rotkohl auf Tellern anrichten. Mit Bratenfond uebergiessen. * Quelle: Nach Sat.1 Text 1.11.95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gefluegel, Dunkel, Gans, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
Jeder kennt es, man steht vor dem Obst- und Gemüseregal und weiß nicht, wo man getrost zugreifen kann. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Frische und Reife zu erkennen.
Thema 32739 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Quesos Espanoles - Käse aus SpanienQuesos Espanoles - Käse aus Spanien
Vergleicht man Spanien mit Frankreich oder Deutschland, so sticht es nicht gerade als berühmte Käsenation hervor.
Thema 4649 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 8927 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |