Rezept Marronitorte aus dem Tessin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marronitorte aus dem Tessin

Marronitorte aus dem Tessin

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12815
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7054 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Variante für die Panade !
Panieren Sie die Schnitzel doch mal zur Abwechslung mit zerstoßenen Cornflakes. Das ist besonders lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eigelb
100 g Zucker; (1)
1  Pk. Vanillezucker
100 g Butter
400 g Kastanienpueree; ungezuckert
1 El. Kirschwasser
4  Eiweiss
2 El. Zucker; (2)
1 Tl. Backpulver
200 g Mandeln; gemahlen
2 El. Maisstaerke
2 dl Rahm
100 g Glasierte Kastanien
50 g Mandelsplitter
150 g Puderzucker
2 El. Kirschwasser eventuell etwas mehr
- - Glasierte Kastanien
Zubereitung des Kochrezept Marronitorte aus dem Tessin:

Rezept - Marronitorte aus dem Tessin
Eigelb, Zucker (1), Vanillezucker und weiche Butter luftig ruehren. Kastanienpueree und Kirschwasser untermischen. Eiweiss schaumig schlagen, unter Weiterruehren loeffelweise den Zucker (2) und das Backpulver beifuegen; es soll eine glaenzende, feinporige Masse entstehen. Mandeln und Maizena mischen. Abwechselnd mit dem Eischnee unter die Kastaniencreme ziehen. Rahm steif schlagen. Glasierte Kastanien in Stuecke schneiden. Beides zusammen mit Mandelsplittern unter den Teig mischen. Diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Im auf 180 GradC vorgeheizten Ofen waehrend 50 bis 50 Minuten backen. Unbedingt Garprobe mit Zahnstocher machen: es darf kein Teig daran kleben. Auskuehlen lassen. Puderzucker sieben. Mit dem Kirschwasser sowie eventuell etwas Wasser zu einer dickfluessigen Glasur ruehren. Die Torte damit ueberziehen und mit glasierten Kastanien garnieren. Die Torte schmeckt nach 2 bis 3 Tagen am besten, bleibt aber eine gute Woche frisch. * Quelle: D'Chuchi, Heft 6, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 26 Nov 1994 Stichworte: Backen, Kuchen, Kastanie, Mandel, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 24693 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und ReisGefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis
Als das bunte Paprikagemüse die deutschen Küchen und Kantinen zu erobern begann, mauserte sich ein Gericht in kurzer Zeit zum Klassiker: gefüllte Paprika.
Thema 140371 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Okinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig KalorienOkinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig Kalorien
Okinawa ist eine Insel im Süden Japans, die den Wissenschaftlern Denkstoff gibt, denn hier leben die meisten - gesunden und vitalen - hundertjährigen Menschen.
Thema 18229 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |