Rezept Maronensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maronensuppe

Maronensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12814
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 25258 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Knoblauch und Zwiebeln !
Bei wärmeren Temperaturen kann es passieren, dass es bei Zwiebeln und Knoblauch zu Triebbildungen kommt. Wer einen Garten besitzt, muß sie dann nicht wegschmeißen, sondern kann die Zwiebeln einfach in die Erde einpflanzen. So haben Sie nach ein paar Tagen frisches Zwiebellauch bzw. Knoblauchgrün, womit man zum Beispiel Quark, Suppen, Saucen, würzen und verfeinern kann. Wer keinen Garten hat, kann sich für diesen Zweck auch einen mit Gartenerde gefüllten Balkonkasten auf die Fensterbank stellen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Maronen (Esskastanien)
2 El. Butter
1 l Bruehe
2  Zwiebeln
4  Karotten
1  Stange Lauch
4  Kartoffeln
1  Lorbeerblatt
1  Gewuerznelke
1 El. Creme fraiche
1 Tl. Kerbel, gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Maronensuppe:

Rezept - Maronensuppe
Maronen ueber Kreuz einritzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 GradC circa 20 Minuten roesten (Schalen sollen aufplatzen). Maronen schaelen und in einem Topf mit zerlassener Butter unter Ruehren hellgelb anbraten. Eine Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelke spicken, uebriges Gemuese kleinschneiden. Gespickte Zwiebel und Gemuese zu den Maronen geben und Bruehe zugeben. Circa 1 Stunde kochen lassen. Gespickte Zwiebel herausnehmen, die uebrigen Zutaten durch ein grobes Sieb streichen oder puerieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen lassen. Creme fraiche auf die Suppe geben und gehackten Kerbel darueberstreuen. Quelle: Suedwest-Text 14.01.1994 Erfasser: Stichworte: Suppen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im TeeZitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im Tee
Wenn man ihre zarten, grünen Blättchen zwischen Daumen und Zeigefinger reibt, entströmt ihnen ein köstlicher, minzeähnlicher und zitroniger Duft, der Appetit macht: Die Kraft der Zitronenmelisse wirkt bereits über die Nase.
Thema 6173 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderesHartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderes
Tja, erstens kommt es anders. Nach all diesen Gedanken über das Essen, dem hin- und herrechnen und dem Wocheneinkauf ist mir die Lust aufs Kochen erstmal vergangen.
Thema 17791 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6006 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |