Rezept Maronencremesuppe I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maronencremesuppe I

Maronencremesuppe I

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17762
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12864 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Augentrosttee !
Lindernd bei Augenbeschwerden, Blutarmut, Verdauungsstörungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
3  Moehren
3  Stangen Staudensellerie
3  mittl. Zwiebel
2 El. Butter
1.5 l Rindsbruehe
0.25 l Weisswein, trocken
1 klein. Zwiebel
3  Gewuerznelken
750 g Maronen, gekocht und
- - geschaelt, aus Glas/Dose
0.25 l Creme fraiche
4 El. Cognac
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
Zubereitung des Kochrezept Maronencremesuppe I:

Rezept - Maronencremesuppe I
Die Moehren schaelen und klein wuerfeln. Staudensellerie waschen, samt den Blaettern kleinschneiden. Die drei mittelgrossen Zwiebeln pellen und fein hacken. In einem grossen Topf die Butter erhitzen und die Gemuesewuerfel bei kraeftiger Hitze unter Ruehren etwa 10 Minuten anduensten. Die Bruehe und den Wein angiessen. Die kleine Zwiebel mit den Nelken spicken. Von den Maronen 8 Stueck zur Seite legen, die restlichen mit der gespickten Zwiebel in die Bruehe geben. 25 Minuten leise koecheln lassen, dann die Zwiebel mit den Nelken herausfischen, wegwerfen. Die Suppe im Mixer (oder mit einem Stabmixer im Topf) puerieren. Falls sie zu dick ist, mit etwas Bruehe oder Weisswein fluessiger machen. Suppe mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Creme fraiche in die heisse Suppe ruehren, erst ganz zum Schluss den Cognac, damit das Aroma nicht verfliegt. Die uebrigen kleingeschnittenen Maronen auf 8 Suppenteller verteilen und die heisse Suppe darueberschoepfen. * Quelle: Alferd Biolek Meine Rezepte Gepostet von: Juergen Schmadlak 25.09.95 Stichworte: Suppe, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3688 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10628 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5896 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |