Rezept Maronencreme Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maronencreme-Suppe

Maronencreme-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12812
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10923 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Fett spritzt beim Braten !
Autsch, das kann wehtun: Heißes Öl zischt beim Braten heftig aus der Pfanne. Das hilft: Streuen Sie eine Prise Salz ins Fett.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Moehren
2  Stangen Staudensellerie mit Blaettern
2  mittl. Zwiebeln
1 El. Butter
3/4 l Rinds- oder Huehnerbruehe
1/8 l Weisswein, trocken
1 klein. Zwiebel
1  Gewuerznelke
375 g Geschaelte, gekochte Maronen Salz, Pfeffer, Zucker
1/8 l Creme fraiche
2 El. Guter Cognac
Zubereitung des Kochrezept Maronencreme-Suppe:

Rezept - Maronencreme-Suppe
Moehren schaelen, klein wuerfeln. Sellerie waschen, samt Blaettern klein schneiden. Die mittelgrossen Zwiebeln pellen und fein hacken. In einem grossen Topf die Butter erhitzen und die Gemuesewuerfel bei kraeftiger Hitze unter Ruehren etwa 10 Min. anduensten. Die Bruehe und den Wein angiessen. Die kleine Zwiebel schaelen und mit der Nelke spicken. Von den Maronen vier Stuecke zur Seite legen, die restlichen mit der gespickten Zwiebel in die Bruehe geben. 25 Min. koecheln lassen, dann die gespickte Zwiebel herausfischen. Die Suppe im Mixer (oder mit dem Stabmixer im Topf) puerieren. Falls sie zu dick ist, mit etwas Bruehe oder Weisswein fluessiger machen. Die zu Seite gelegten Maronen klein schneiden. Suppe mit Salz, Zucker und Pfeffer (aus der Muehle) abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Creme fraiche in die heisse Suppe ruehren und erst ganz zum Schluss den Cognac, damit sein Aroma nicht verfliegt. Die kleingeschnittenen Maronen auf 4 Suppenteller verteilen und dann die heisse Suppe darueberschoepfen. * Quelle: nach Alfred Biolek, aus Zeitschrift Stern, ins Mm - Format gebracht und gepostet von Peter Mackert, 2:246/8105.0 Erfasser: P. Mackert Datum: 14.01.1995 Stichworte: Cremesuppen, Gourmet, Einfach, P4 ** Gepostet von Peter Mackert Date: Sat, 14 Jan 1995 Stichworte: Suppen, Cremesuppen, Maronen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegenEssen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegen
Wer mit einer Flugreise das Urlaubsziel der Wahl ansteuert, kommt um die so genannte Bordverpflegung im Flugzeug kaum herum. Doch passt das Fliegermahl zur schlanken Linie, die man im Sinne der Bikinifigur doch gern erhalten möchte? Oder strotzt das Essenstablett von Gerichten, in denen sich Kohlehydrate auf Kalorien und Fett häufen?
Thema 4537 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16684 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67067 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |