Rezept Marokkanische Lammfleischsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marokkanische Lammfleischsuppe

Marokkanische Lammfleischsuppe

Kategorie - Fleisch, Lamm, Suppe, Nudel, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29898
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11218 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Lammfleisch; Schulter
2  Fleischtomaten
2  Zwiebeln
1 Bd. glatte Petersilie
1  Ingwerstueck; (2 cm)
2 El. Olivenoel
2 Prise Kurkuma; gemahlen
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer a.d.M.
1 l Fleischbruehe; Instant
50 g kleine Spiralnudeln
2  Eier
1 El. Zitronensaft
- - Zimt; gemahlen
- - 04.04.97 erfasst von I.Benerts
Zubereitung des Kochrezept Marokkanische Lammfleischsuppe:

Rezept - Marokkanische Lammfleischsuppe
Das Fleisch in etwa 3 cm lange duenne Streifen schneiden. Die gehaeuteten, entkernten Tomaten (ohne die Stengelansaetze) in Stuecke schneiden. Zwiebeln schaelen und sehr fein wuerfeln. Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Ingwer schaelen und in Stueckchen teilen. Oel in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin unter haeufigem Wenden rundherum anbraten. Ingwer und Kurkuma darumterruehren. Tomaten, Zwiebeln, Petersilie zufuegen, salzen und pfeffern. Die Bruehe angiessen und die Suppe zugedeckt bei sanfter Hitze 45 Minuten kochen lassen. Die Nudeln einstreuen und unbedeckt weitere 10 Minuten kochen. Dann den Topf vom Herd nehmen. Die Eier mit Zitronensaft und etwas Zimt verquirlen und in die Suppe ruehren. Die Suppe nun nicht mehr kochen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 6871 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9090 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5607 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |