Rezept Marmeladen In Der Mikrowelle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marmeladen In Der Mikrowelle

Marmeladen In Der Mikrowelle

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24303
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5355 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Erdbeeren
250 g Spezialgelierzucker
500 g Himbeeren; o. Brombeeren
250 g Spezialgelierzucker
500 g Kirschen
250 g Spezialgelierzucker
500 g Aprikosen
250 g Spezialgelierzucker
250 g Kiwis
250 g Reife Birnen
250 g Spezialgelierzucker
Zubereitung des Kochrezept Marmeladen In Der Mikrowelle:

Rezept - Marmeladen In Der Mikrowelle
Am besten verwendet man bei der Marmeladenherstellung in der Mikrowelle Spezial-Gelierzucker (z.B. Spezialgelierzucker 500 g Zucker auf 1.250 g Früchte oder Spezialgelierzucker 500 g Zucker auf 1.000 g Früchte. Man sollte nur kleine Mengen in der Mikrowelle herstellen, da größere Mengen nicht an allen Stellen gleichmäßig erhitzt werden, so dass sie nicht so lange haltbar sind. Erdbeeren: Die gewaschenen, gut abgetropften Erdbeeren entstielen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Spezialgelierzucker vermischt in eine hohe Glasschüssel füllen und abdecken. In der Mikrowelle 5 Minuten bei 180 Watt erhitzen, dann einmal gut durchrühren, wieder abdecken und weitere 6 Minuten bei 600 Watt garen. (Tiefgekühlte Beeren 7 Minuten.) Himbeeren/Brombeeren: Die Himbeeren bzw. Brombeeren gut verlesen, vorsichtig waschen, zerdrücken und mit dem Spezialgelierzucker vermischen. In eine hohe Glasschüssel füllen und abdecken. In der Mikrowelle 5 Minuten bei 180 Watt erhitzen, dann einmal gut durchrühren, wieder abdecken und weitere 6 Minuten bei 600 Watt garen. (Tiefgekühlte Beeren 7 Minuten.) Kirschen: Die gewaschenen Kirschen halbieren und entsteinen; mit Spezialgelierzucker vermischt in eine hohe Glasschüssel füllen und abdecken. In der Mikrowelle 6 Minuten bei 180 Watt erhitzen, dann einmal gut durchrühren, wieder abdecken und weitere 7 Minuten bei 600 Watt garen. (Tiefgekühlte Kirschen 8 Minuten.) Aprikosen: Die Früchte waschen, entsteinen und in kleine Stücke schneiden oder pürieren. Mit dem Gelierzucker vermischt in eine hohe Glasschüssel füllen und abdecken. In der Mikrowelle 5 Minuten bei 180 Watt erhitzen, dann einmal gut durchrühren, wieder abdecken und weitere 6 Minuten bei 600 Watt garen. Kiwi-Birne: Die Kiwis dünn schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Birnen schälen, in Viertel schneiden, das Kerngehäuse entfernen. Ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Alles mit dem Gelierzucker vermischt in eine hohe Glasschüssel füllen und abdecken. In der Mikrowelle 5 Minuten bei 180 Grad erhitzen, dann einmal gut durchrühren, wieder abdecken und weitere 6 Minuten bei 600Watt garen. Für alle: Danach die Marmelade sofort in zuvor gründlich gespülte Gläser füllen und mit dem Schraubverschluß zuschrauben. 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann bis zum vollständigen Erkalten normal hinstellen. Tip: Ich persönlich verwende immer 1/2 Päckchen Zitronensäure, die am Anfang mit dem Gelierzucker mit eingerührt wird. Mischungen können natürlich nach Geschmack gestaltet werden. Meine bevorzugten (jeweils zu gleichen Teilen): Erdbeer-Rhabarber, Erdbeer- Himbeer, Erdbeer- Ananas.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 14368 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 21192 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 5245 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |