Rezept Mariniertes Gemuese auf griechische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mariniertes Gemuese auf griechische Art

Mariniertes Gemuese auf griechische Art

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18483
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Lauch
200 g Blumenkohl
100 g Broccoli
4  Moehren
100 g Gruene Bohnen
1  Rote Paprikaschote
1  Gelbe Paprikaschote
200 g Champignons
3  Liebstoecklblaetter
4  Petersilienstengel
6  Thymianzweige
2  Knoblauchzehen
2 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
350 ml Trockener Weisswein
8 El. Weissweinessig
125 ml Olivenoel
1 1/2 Tl. Jodmeersalz
1 El. Basilikumblaettchen
50 g Schafkaese
Zubereitung des Kochrezept Mariniertes Gemuese auf griechische Art:

Rezept - Mariniertes Gemuese auf griechische Art
Das Gemuese waschen und putzen. Dabei fuer die Bruehe die einwandfreien Abfaelle von Lauch, Blumenkohl und Broccoli insgesamt fuer 4 Personen etwa 250 g, sowie die Haelfte der Moehren klein schneiden und in einen Topf geben. Liebstoeckl, Petersilie, Thymian, die gehackten Knoblauchzehen und die Pfefferkoerner hinzufuegen. Soviel Wasser zugiessen, dass alles knapp bedeckt ist. 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Inzwischen den Lauch in 6 cm lange Stuecke schneiden. Den Blumenkohl und den Broccoli in kleine Roeschen teilen. Die Moehren quer halbieren und laengs in stifte schneiden. Die Pilze mit Kuechenkrepp saeubern. Die Paprikaschoten entkernen und laengs in Stuecke schneiden. Die Bruehe abseihen und fuer 4 Personen 350 ml abmessen und in einen breiten Topf giessen. Den Wein, den Essig und das Oel zufuegen. Mit Salz abschmecken. Den Sud aufkochen und das Gemuese darin bissfest garen. Lauch 12-15 Minuten, Blumenkohl 12 Minuten, Bohnen 20 Minuten, Moehren 10-12 Minuten, Paprika 15 Minuten, Champignons 3 Minuten. Das Gemuese in eine Schale fuellen und mit dem Sud uebergiessen. Mindestens 6 Stunden, besser ueber Nacht zugedeckt im Kuehlschrank durchziehen lassen. Das Gemuese gelegentlich mit der Marinade uebergiessen. Vor dem Servieren die Basilikumblaettchen und den gewuerfelten Schafkaese darueberstreuen. Tip: Das Gemuese schmeckt aromatischer, wenn es etwas temperiert ist. Nehmen Sie es deshalb 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kuehlschrank. * Quelle: Kraut und Rueben 07/95 erfasst von Diana Drossel Stichworte: Gemuese, Mariniert, Blumenkohl, Moehre, Bohne, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
LOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-DiätLOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-Diät
Angesichts der immer stärker zunehmenden krankhaften Fettleibigkeit rund um den Globus versuchen Wissenschaftler auf der ganzen Welt seit etlichen Jahren, dem komplexen System von Hunger und Sättigung mit seinen zahllosen körperlichen Regelkreisen auf die Spur zu kommen.
Thema 6267 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Grillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den GrillGrillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den Grill
Kaum strahlt die Sonne vom blauen Frühlingshimmel, werfen schon die ersten Frühgriller den Grill an. Und was ist mit am beliebtesten beim Grillen? Würstchen in jeder Art und Form. Was ist drin, wie sind sie gewürzt und welche kann (darf) man grillen?
Thema 16864 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6942 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |