Rezept Mariniertes Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mariniertes Gemuese

Mariniertes Gemuese

Kategorie - Vorspeise, Kalt, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25125
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3383 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1  Lorbeerblatt
1  Nelke
1  Stueck Karotte
1  Stueck Stangensellerie
1  Bouquet garni Kraeuterbaendel aus Rosmarin, Thymian und
- - Petersilie
5 dl Wasser
5 dl Weissweinessig
1 El. Salz
750 g Gemuese; nach Belieben: Blumenkohl, Broccoli, Kefen, Fruehlingszwiebeln
- - gruene Spargeln, Babykarotten,Artischocken Pilze
- - Pfeffer
150 ml Kaltgepresstes Olivenoel
- - Frische Kraeuter Majoran, Minze oder Basilikum
Zubereitung des Kochrezept Mariniertes Gemuese:

Rezept - Mariniertes Gemuese
Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelke bestecken. Karotte, Sellerie und das Kraeuterbuendel (Bouquet garni) zusammen mit dem Wasser kalt aufsetzen, zum Sieden bringen und auf schwachem Feuer 15 Minuten ziehen lassen. Den Essig dazugiessen, erneut aufkochen und salzen. Die Wuerzzuraten aus dem Sud entfernen. Das Gemuese putzen und in passende Streifen, Scheiben oder Roeschen schneiden. In den kochenden Sud geben und 1-2 Minuten blanchieren. Abschuetten, abtropfen lassen und zum Trocknen auf einem Kuechentuch ausbreiten. In ein passendes Gefaess legen und eine bis zwei Umdrehungen Pfeffer grob darueber mahlen. Mit Olivenoel bedecken und mindestens 24 Stunden ziehen lassen. Vor dem Anrichten Kraeuter hacken und darueber streuen. :Fingerprint: 21275341,101318779,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Harzer Käse der KalorienkillerHarzer Käse der Kalorienkiller
Berühmt und berüchtigt ist der Harzer Käse, der wie sein Name schon verrät aus dem Harz stammt. Dieser Sauermilchkäse spaltet die Nation. Einmal probiert, liebt man ihn und kann nicht von ihm lassen oder isst ihn nur, weil er ein hervorragender Fettkiller ist.
Thema 35715 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher UnternehmerJohann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher Unternehmer
Er ist seit Jahren einer der bekanntesten Fernsehköche. Scheinbar allgegenwärtig lächelt Johann Lafer dem Konsumenten aus diversen Medien entgegen.
Thema 11135 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 8783 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |