Rezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Barsch, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27590
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15410 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefüllte Eier in großen Mengen !
Erwarten Sie mehrere Gäste und wollen ihnen gefüllte Eier anbieten, dann nehmen Sie doch den Fleischwolf zu Hilfe. Füllen Sie alle Zutaten wie z.B. Senf, Anchovis, Petersilie, sowie das Eigelb hinein. In einem Arbeitsgang ist alles fertig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zitronen
8  Knoblauchzehen
1 Bd. Glattblaettrige Petersilie
- - Salz
- - Piripiri; oder
- - Cayennepfeffer
4 mittl. Wolfsbarsche
4 El. Olivenoel
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 36/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone:

Rezept - Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone
Die Zitronen auspressen und den Saft in ein Schuesselchen geben. Den Knoblauch schaelen und grob hacken. Die Petersilie ebenfalls grob hacken. Beides zum Zitronensaft geben und alles mit Salz sowie Piripiri oder Cayennepfeffer pikant wuerzen. Die Fische wenn noetig schuppen und ausnehmen. Unter kaltem Wasser spuelen und mit Kuechenpapier innen und aussen trockentupfen. In eine Platte geben. Die Fische innen und aussen mit Marinade bestreichen. Im Kuehlschrank waehrend mindestens 2 Stunden marinieren. Die Fische gut abtropfen lassen; zurueckgebliebene Marinade beiseite stellen. Das Olivenoel in einer Bratpfanne erhitzen. Die Fische darin beidseitig waehrend 15 bis 20 Minuten nicht zu heiss braten. Am Schluss die Marinade beifuegen und einmal aufkochen. Den Fisch anrichten und mit Bratenjus betraeufeln. Tip: Auf die gleiche Weise koennen auch Riesencrevetten zubereitet werden. :Fingerprint: 21458051,101318701,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 6664 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10631 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10544 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |