Rezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Barsch, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27590
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15109 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mariniertes Grillfleisch !
Müssen Sie Ihr Grillfleisch noch zum Picknickplatz transportieren, dann legen Sie es in ein flaches Kunststoffgefäß. Bedecken Sie es mit einer Marinade, z.B. Öl und verschiedene Kräuter und drücken die Luft aus dem Behälter heraus. So können Sie ihr Fleisch ohne Probleme transportieren und Sie müssen nicht so viele Kräuter und Gewürze mitnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zitronen
8  Knoblauchzehen
1 Bd. Glattblaettrige Petersilie
- - Salz
- - Piripiri; oder
- - Cayennepfeffer
4 mittl. Wolfsbarsche
4 El. Olivenoel
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 36/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone:

Rezept - Marinierter Wolfsbarsch mit Knoblauch und Zitrone
Die Zitronen auspressen und den Saft in ein Schuesselchen geben. Den Knoblauch schaelen und grob hacken. Die Petersilie ebenfalls grob hacken. Beides zum Zitronensaft geben und alles mit Salz sowie Piripiri oder Cayennepfeffer pikant wuerzen. Die Fische wenn noetig schuppen und ausnehmen. Unter kaltem Wasser spuelen und mit Kuechenpapier innen und aussen trockentupfen. In eine Platte geben. Die Fische innen und aussen mit Marinade bestreichen. Im Kuehlschrank waehrend mindestens 2 Stunden marinieren. Die Fische gut abtropfen lassen; zurueckgebliebene Marinade beiseite stellen. Das Olivenoel in einer Bratpfanne erhitzen. Die Fische darin beidseitig waehrend 15 bis 20 Minuten nicht zu heiss braten. Am Schluss die Marinade beifuegen und einmal aufkochen. Den Fisch anrichten und mit Bratenjus betraeufeln. Tip: Auf die gleiche Weise koennen auch Riesencrevetten zubereitet werden. :Fingerprint: 21458051,101318701,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Low Fat Diät - mit wenig Fett und Diät einfach AbnehmenLow Fat Diät - mit wenig Fett und Diät einfach Abnehmen
Der Mensch nimmt mit der Nahrung tierische und pflanzliche Fette zu sich. Untersuchungen bestätigen immer wieder: Wir essen nicht nur zuviel, sondern auch noch häufig das falsche Fett. Das macht auf die Dauer zu dick und in vielen Fällen sogar krank.
Thema 33285 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9157 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Exotische Früchte reich an Abwechslung und VitamineExotische Früchte reich an Abwechslung und Vitamine
Sie haben genug von Apfel, Bananen und Orangen? Dann probieren Sie doch einmal zur Abwechslung mal die Exoten aus Übersee – echte Alternativen zu den Klassikern im Obstregal.
Thema 14234 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |