Rezept Marinierte Truthahnoberkeule mit Gemuesen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierte Truthahnoberkeule mit Gemuesen

Marinierte Truthahnoberkeule mit Gemuesen

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14583
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4312 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
400 g Truthahnoberkeule;in daumen- grosse Stuecke geschnitten
1  Knoblauchzehe; gehackt
- - Pfeffer; aus der Muehle
- - Oregano
- - Rosmarin
2 El. Weinbrand
1 El. Oel
1/2  Zwiebel
1/2 Tl. Butterschmalz
60 g Gekochter Schinken
- - Nelke
- - Wacholderbeeren
100 g Rosenkohl
100 g Blumenkohl
100 g Rote Paprikaschoten
1  Tas. Gemuese- oder Fleischbruehe
1  Tas. Braune Grundsosse
- - Jodsalz
- - Pfeffer; aus der Muehle
4 El. Sauerrahm
Zubereitung des Kochrezept Marinierte Truthahnoberkeule mit Gemuesen:

Rezept - Marinierte Truthahnoberkeule mit Gemuesen
Den Knoblauch, die Gewuerze, den Weinbrand und das Oel gut vermischen und die Truthahnstuecke darin marinieren. Die kleingeschnittene Zwiebel sowie den in Wuerfel geschnittenen Schinken in das Butterschmalz geben, dann die Truthahnstuecke sowie die Nelke und die Wacholderbeeren dazugeben und von allen Seiten gut anbraten. Anschliessend den blanchierten und geviertelten Rosenkohl und die ebenfalls blanchierten Blumenkohlroeschen dazugeben sowie die kleingewuerfelten Paprikaschoten. Das Ganze mit der Bruehe und der Grundsosse angiessen, mit Pfeffer und Jodsalz wuerzen und zum Schluss mit etwas Sahne verfeinern. Etwas reduzieren lassen und servieren. Dazu werden hausgemachte Kartoffelnudeln empfohlen. * Quelle: Nach Sat.1 Text 06.02.95 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Thu, 23 Feb 1995 Stichworte: Gefluegel, Pute, Mariniert, Gemuese, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bunte Marzipanherzen zum Muttertag mit RezeptideeBunte Marzipanherzen zum Muttertag mit Rezeptidee
Der Muttertag steht vor der Tür, und an diesem besonderen Tag freut sich die Mama nicht nur über Blumen oder Parfüm, sondern auch über Selbstgebackenes.
Thema 4713 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 13686 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?
Wirft man einen Blick auf die rasch wachsende Zahl der Anglizismen in der deutschen Sprache, fallen verschiedene “Food“-Varianten auf. Slow-food, fast-food, finger-food, junk-food… Aber haben Sie auch schon einmal etwas von functional food gehört?
Thema 10410 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |