Rezept Marinierte Lammkeule mit Pinot Grigio Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierte Lammkeule mit Pinot-Grigio-Sauce

Marinierte Lammkeule mit Pinot-Grigio-Sauce

Kategorie - Fleisch, Lamm, Keule, Marinade Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26144
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8063 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Das Eigelb bleibt in der Mitte !
Wenn Sie russische oder gefüllte Eier machen, drehen Sie die Eier während des Kochens hin und wieder um, damit das Eigelb in der Mitte erstarrt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Lammkeule (2,5 kg)
4  Zwiebeln
4  Knoblauchzehen
1  Zitrone, unbehandelt
1 Bd. Suppengrün
1 Bd. Thymian
1 klein. Zweig Rosmarin
4  Lorbeerblätter
1 El. Pfefferkörner
1 1/2 l Pinot Grigio
80 g Butter
20 g Mehl
- - Salz, Pfeffer adM
1 gross. Gefrierbeutel (6 l)
- - Fleischthermometer
Zubereitung des Kochrezept Marinierte Lammkeule mit Pinot-Grigio-Sauce:

Rezept - Marinierte Lammkeule mit Pinot-Grigio-Sauce
AM VORTAG Zwiebeln und Knoblauch pellen. Die Zwiebeln vierteln, den Knoblauch halbieren. Die Zitrone in mehrere Stücke schneiden. Das Suppengrün putzen und grob zerteilen. Thymian und Rosmarin von den Stielen streifen, mit Lorbeerblättern und Pfefferkörnern mischen. Lammkeule und alle vorbereiteten Zutaten in den Gefrierbeutel geben und in einen hohen Topf stellen. Den Wein in den Beutel gießen (die Keule soll vollständig bedeckt sein, dafür eventuell mit Wasser auffüllen). Den Beutel fest verschließen und im Topf über Nacht kühl stellen. 20 g Butter mit dem Mehl verkneten und mit der restlichen Butter kalt stellen. Die Lammkeule aus dem Beutel nehmen und sorgfältig trockentupfen. Die Marinade mit allen Zutaten in die Saftpfanne gießen, die Zitronenstücke entfernen. Saftpfanne auf die 1. Einschubleiste von unten setzen. Die Keule mit Salz einreiben, auf einen Rost legen, das Fleischthermometer tief einstechen. Die Keule auf der 2. Einschubleiste von unten etwa 3 Stunden, 45 Minuten bei 100 Grad braten, bis das Thermometer mindestens 80 Grad anzeigt (Gas 1, Umluft 100 Grad). Das Fleisch auf einer Servierplatte im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Die Marinade mit Zutaten in einen Topf geben und auf dem Herd ohne Deckel auf etwa 1/2 l einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mehlbutter in Flöckchen mit dem Schneebesen unterschlagen und 10 Minuten weiterkochen. Sauce durch ein feines Sieb gießen, restliche kalte Butter in Stückchen unterschlagen. Eventuell nachwürzen und zur Lammkeule servieren. Dazu: Spinat und Pellkartoffeln NOTIZEN: Keule am Ende kurz übergrillt. Sauce mit etwas Hühnerbrühpaste nachgewürzt, plus Zucker, scharfes Paprikapulver. Sehr saftig.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Primeur - Wein oder Gemüse Primeur ?Primeur - Wein oder Gemüse Primeur ?
Vor kurzem habe ich gehört, Primeur sei nicht nur die Bezeichnung für eine bestimmte Sorte Wein, sondern auch für junges Gemüse.
Thema 8508 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Feuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die FeuerzangenbowleFeuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die Feuerzangenbowle
Der Film Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle gilt immer noch als ungeschlagener deutscher Kultstreifen.
Thema 8891 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Wiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter TraditionWiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter Tradition
Stellen Sie sich folgende Szene in einem Wiener Kaffeehaus vor: Kleine Tischchen mit runder Marmorplatte und weißen Spitzendecken darauf, darum herum stehen zwei bis vier Thonet-Stühle, den Gast umfängt eine entspannte Atmosphäre.
Thema 6131 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |