Rezept Marinierte Kaesespiesse mit Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierte Kaesespiesse mit Kraeutern

Marinierte Kaesespiesse mit Kraeutern

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26998
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3947 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1 mittl. Paprikaschote
1 mittl. Rote Zwiebel
350 g Halloumi-Kaese; ersatzweise halbfester, mildwuerziger
- - Schnittkaese
4 mittl. Champignons
1 Tl. Thymian, frisch; gehackt
1 Tl. Oregano, frisch; gehackt
1 Tl. Rosmarin, frisch; gehackt
1 Tl. Minze, frisch; gehackt
1 Tl. Petersilie, frisch; gehackt,
1 gross. Knoblauchzehe
1  Limette: Saft
60 ml Olivenoel
- - Schwarzer Pfeffer
- - Petra Holzapfel Quelle Delia Smith Kulinarische Sommerfreuden
Zubereitung des Kochrezept Marinierte Kaesespiesse mit Kraeutern:

Rezept - Marinierte Kaesespiesse mit Kraeutern
Den Kaese in 2-3 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Paprikaschote und die Zwiebeln ebenfalls in 2-3 cm grosse Stuecke schneiden. Dann die Kraeuter und den Knoblauch feinhacken und mit dem Limettensaft, dem Oel und etwas frisch gemahlenem Pfeffer verruehren. Die Kaese-, Zwiebel- und Paprikastuecke zusammen mit den Champignons in eine grosse Schuessel geben. Mit der Marinade uebergiessen und gruendlich dain wenden. Die Schuessel abdecken und fuer 24 Stunden in den Kuehlschrank stellen; die Zutaten zwischendurch von Zeit zu Zeit durchheben. Wenn der Grill angeheizt ist, die Kaesespiesse fertigstellen. Dazu jeweils einen Champignon auf einen abgeflachten Metallspiess stecken, gefolgt von einem Stueck Zwiebel, einem Stueck Paprikaschote und einem Kaesewuerfel. Dies mit den restlichen Zwiebel-, Paprika- und Kaesestuecken wiederholen und jeweils mit einem Champignon enden. Die Spiesse etwa 10 Minuten grillen und dabei haeufig drehen, bis sie an den Raendern leicht gebraeunt sind. Beim Drehen die in der Schuessel verbliebene Marinade auf die Spiesse streichen. Mit mexikanischer Tomaten-Salsa und Roestkartoffeln mit Knoblauch und Rosmarin servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 17742 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 33333 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 7773 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |