Rezept Marinierte Haehnchenkeulen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierte Haehnchenkeulen

Marinierte Haehnchenkeulen

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12796
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6483 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Haehnchenkeulen; a 200g
400 g Champignons
300 g Tk-Erbsen
200 g Schlagsahne
6 El. Oel 2 El. Sossenbinder, hell 4 El. Limettensaft
1  Zwiebel
1  Limette
50 g Butter oder Margarine
- - Zitronenpfeffer
- - Pfeffer, weiss
- - Salz
- - Limettenscheiben
- - Estragon, frisch
Zubereitung des Kochrezept Marinierte Haehnchenkeulen:

Rezept - Marinierte Haehnchenkeulen
Haehnchenkeulen waschen, trockentupfen. Estragon waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Limette heiss waschen und in duenne Scheiben schneiden. Oel, Zitronenpfeffer und die Haelfte des Estragons verruehren. Haehnchenkeulen in einer flachen Schale mit Marinade betraeufeln und mit Limettenscheiben belegen. Zugedeckt 2 Stunden stehen lassen, ab und zu wenden. Fleisch abtupfen und salzen. Die Marinade durch ein Sieb in eine Pfanne giessen. Keulen rundherum anbraten, dann 30 Minuten weiterbraten. Pilze waschen, putzen und blaettrig schneiden. Mit 2 El. Limettensaft betraeufeln. 30 g Fett erhitzen, die Champignons darin anduensten. Erbsen tiefgefroren zufuegen und alles 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zwiebel schaelen, fein wuerfeln, im restlichen Fett anduensten. Mit Sahne abloeschen und etwas einkochen lassen. Sossenbinder einruehren. Sosse noch einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Haehnchenkeulen mit Sosse und Gemuese auf Tellern anrichten. Mit Zitronenpfeffer und restlichem Estragon bestreuen. Mit Limettenscheiben garnieren. * Quelle: Mini 2/95 Erfasst: Olaf Herrig 2:2410/908.1 ** Gepostet von Olaf Herrig Date: Wed, 04 Jan 1995 Stichworte: Gefluegel, Huhn, Pilze, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?
Ob für Tee oder Kaffee, die 5-Minuten-Terrine oder eine schnelle Suppe – kochendes Wasser wird oft benötigt. Praktische und vor allem schnelle Hilfe versprechen Wasserkocher.
Thema 5273 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 91515 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der WintersalatZuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
Wenn andere Gewächse schon längst das Feld geräumt haben, entfaltet der frostharte Zuckerhut erst seine wahre Größe. Ende Oktober und im November ist der bis zu zwei Kilogramm schwere Wintersalat erntereif.
Thema 75928 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |