Rezept Marinierte Haehnchenkeulen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Marinierte Haehnchenkeulen

Marinierte Haehnchenkeulen

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12796
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6568 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Haehnchenkeulen; a 200g
400 g Champignons
300 g Tk-Erbsen
200 g Schlagsahne
6 El. Oel 2 El. Sossenbinder, hell 4 El. Limettensaft
1  Zwiebel
1  Limette
50 g Butter oder Margarine
- - Zitronenpfeffer
- - Pfeffer, weiss
- - Salz
- - Limettenscheiben
- - Estragon, frisch
Zubereitung des Kochrezept Marinierte Haehnchenkeulen:

Rezept - Marinierte Haehnchenkeulen
Haehnchenkeulen waschen, trockentupfen. Estragon waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Limette heiss waschen und in duenne Scheiben schneiden. Oel, Zitronenpfeffer und die Haelfte des Estragons verruehren. Haehnchenkeulen in einer flachen Schale mit Marinade betraeufeln und mit Limettenscheiben belegen. Zugedeckt 2 Stunden stehen lassen, ab und zu wenden. Fleisch abtupfen und salzen. Die Marinade durch ein Sieb in eine Pfanne giessen. Keulen rundherum anbraten, dann 30 Minuten weiterbraten. Pilze waschen, putzen und blaettrig schneiden. Mit 2 El. Limettensaft betraeufeln. 30 g Fett erhitzen, die Champignons darin anduensten. Erbsen tiefgefroren zufuegen und alles 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zwiebel schaelen, fein wuerfeln, im restlichen Fett anduensten. Mit Sahne abloeschen und etwas einkochen lassen. Sossenbinder einruehren. Sosse noch einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Haehnchenkeulen mit Sosse und Gemuese auf Tellern anrichten. Mit Zitronenpfeffer und restlichem Estragon bestreuen. Mit Limettenscheiben garnieren. * Quelle: Mini 2/95 Erfasst: Olaf Herrig 2:2410/908.1 ** Gepostet von Olaf Herrig Date: Wed, 04 Jan 1995 Stichworte: Gefluegel, Huhn, Pilze, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67243 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Was koche ich heute ?Was koche ich heute ?
Wie oft haben Sie sich das schon gefragt? Mir ging es ebenso! Oft habe ich auch meinen Mann gefragt Was soll ich denn kochen? Als Antwort bekommt man ja doch immer nur die eine Aussage: Ach, koch doch irgend etwas!
Thema 331574 mal gelesen | 22.08.2007 | weiter lesen
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25975 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |