Rezept Maraene Arendsee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maraene Arendsee

Maraene Arendsee

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21177
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12741 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Altbackener Kuchen wieder frisch !
Drehen Sie altbackenen Kuchen einfach um und stechen einige Löcher mit einer langen Stricknadel hinein. Mehrere gefrorene Fruchtsaftstückchen oben drauf gelegt, und der Kuchen wird durch das langsame Schmelzen vollständig von der Flüssigkeit durchzogen. Er schmeckt wieder fruchtig und weich. Dann wieder umdrehen und servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Maraenen, je 350-400g; ersatzweise Felchen, Renken o. Forellen
4 El. Zitronensaft
- - Jodsalz
- - Pfeffer; f.a.d. Muehle
2 El. Mehl
2 El. Semmelbroesel
200 g Butter
1/8 l Weisswein
4 El. Mandelblaettchen
3 El. Schmand
Zubereitung des Kochrezept Maraene Arendsee:

Rezept - Maraene Arendsee
Maraenen sind eine Felchenart, verwandt mit den bayerischen Renken. Maraenen gibt es u.a. im Arendsee in Sachsen-Anhalt. Frische Fische in Zitronensaft kurz marinieren und mit frisch gemahlenem weissen Pfeffer und Jodsalz wuerzen. In Mehl und Semmelbroeseln wenden. 50g Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne schmelzen und die Fische beidseits vorsichtig etwa 7 Minuten insgesamt braten. Nach 5 Minuten Bratzeit mit einem Spritzer Weisswein abloeschen. Die Fische aus der Pfanne nehmen und warm halten. Mit dem Weisswein den Bratensaft loesen, durch ein Haarsieb abgiessen, Schmand zufuegen und auf die Haelfte einkochen. In einer zweiten Pfanne weitere 100g Butter schmelzen, die Mandelblaettchen hineingeben, Farbe nehmen lassen, vom Herd nehmen und warm stellen. Die reduzierte Sauce mit kleinen Stuecken der restlichen Butter aufschlagen. Die Fische mit der Sauce und den Mandelblaettchen garnieren. Passend dazu: Kartoffeln schaelen, zu Schiffchenformen schneiden, im Dampf garen. Mit gehackter Petersilie anrichten. :Pro Person ca. : 756 kcal :Pro Person ca. : 3167 kJoule :Eiweiss : 45 Gramm :Fett : 50 Gramm :Kohlenhydrate : 12 Gramm * Quelle: Spar Haushaltsjournal gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Fisch, Nuss, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 12073 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29462 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Calvados - die gebrannte Seele des ApfelsCalvados - die gebrannte Seele des Apfels
Der bernsteinfarbene Calvados ist der Stolz der Normandie, denn aus dieser Region in Frankreich stammt der berühmte Apfelbranntwein, eine köstliche Spirituose.
Thema 6090 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |