Rezept Mannigfaltiger Mangold

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mannigfaltiger Mangold

Mannigfaltiger Mangold

Kategorie - Gemuese, Frisch, Mangold, Info Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26153
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5519 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln im Grill !
Wickeln Sie ungeschälte, gut gereinigte Kartoffeln in Alufolie und legen Sie sie an den Rand der Holzkohlenglut. Nach etwa 40 Minuten haben Sie eine köstliche Beilage zu Ihrem Grillsteak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Mangold
- - Schnittmangold;Beta vulgaris L. var. cycla f. lustensis
- - Blattmangold
- - Beisskohl
- - Reemisch Kiehl; Hessen
- - Roemischer Kohl
- - Bette; franz.
- - Blette; franz.
- - Poiree; franz.
- - Joutte; franz.
- - Spinach beets; engl.
- - Stielmangold; Beta vulgaris L. var. sycla f. crispa
- - Rippenmangold
- - Stielmus
- - Stielgemies; Hessen
- - Swiss Chard; engl.
- - Krautstiel; schweiz.
- - Cote de bette; franz.
- - Carde (de bette); franz.
Zubereitung des Kochrezept Mannigfaltiger Mangold:

Rezept - Mannigfaltiger Mangold
Der Mangold kombiniert das aromatische Gruen von Spinat mit dem knackigen Biss von Kohlrabi: dies macht das Gemuese vielseitig verwendbar. Fuer die Briten ist er ein Schweizer: auf Englisch heisst der Mangold "Swiss Chard". Verantwortlich dafuer ist ein Apotheker namens Andreae, der 1764 eine Schweizer Sorte des Gemueses ueber Hamburg nach England exportierte. Dem Mangold soll der altdeutsche Personennamen "Managolt" Pate gestanden sein. Managolt heisst "Vielherrscher". Dass der Mangold seine Herrschaft vielerorts ausuebte, davon zeugen seine viele Namen: das Spektrum reicht von Manglig ueber Manchelchrut, Bete und Beisskohl bis hin zu Stude-Chrut und Sou-Chrut (Schweiz). Im Dialekt von Nizza heisst er "blea". Dort bereitet man aus den Blaettern die beruehmte "Tourte de blea", die ausserdem Parmesan und Aepfel, Rosinen, Korinthen, Tresterschnaps und Zucker enthaelt; das Rezept verraet deutlich den Einfluss der arabischen Kochkunst. Mangold gehoert - wie die Rande - zur Gattung der "gemeinen Runkelruebe", die in der Riesenform den Zucker liefert. Vom Mangold werden jedoch nur die Blaetter und deren Stiele gegessen. Sie koennen zwei Jahre lang von derselben Pflanze geerntet werden. Es werden zwei Gruppen von Mangold unterschieden: Stielmangold, auch Krautstiel genannt, und Schnitt- oder Blattmangold. Beim Schnittmangold werden die Blaetter einzeln abgeschnitten; sie kommen gebuendelt in den Handel. Der Stielmangold waechst bis zu 45 Zentimeter hoch und bildet zehn Zentimeter breite Stiele. Er wird als ganze Staude geerntet. Mangold hat von Maerz bis Oktober Saison. Er ist ein Frischgemuese, das weder tiefgefroren, noch als Konserve zu haben ist. Er muss auch frisch verzehrt werden. Die Blaetter welken schnell, die Stiele werden hart und strohig. Zuebereitet werden die Blaetter wie Spinat, die Stiele wie Spargel: zunaechst Blaetter und Stiele trennen, die dicken Rippen schaelen und in Stuecke schneiden. Dann das Gemuese in Salzwasser mit Zitronensaft oder Essig blanchieren. Die Saeure im Wasser verhindert, dass das Gemuese anschliessend grau wird. Man benutzt blanchierte Mangoldblaetter haeufig zum Einwickeln von Fisch, Fleisch oder Gefluegel. Eine Farce, im Cutter aus der jeweiligen Fleischsorte und etwas Rahm gemixt, wird auf die Blaetter gestrichen und dient als "Klebstoff", so dass man auf Verschnuerung verzichten kann. Die Paeckchen werden pochiert oder gedaempft. :Fingerprint: 21238305,101318693,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 12382 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Bistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache LebensartBistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache Lebensart
Das Bistro gilt als Inbegriff der französischen Lebensart. In kleinen, schlicht eingerichteten Lokalen treffen sich Einheimische und Touristen auf einen Kaffee oder ein Glas Wein, die Speisekarte ist überschaubar, die Mahlzeiten bodenständig, die Atmosphä
Thema 8669 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Schwarzwälder Kirschtorte ein Traum in SahneSchwarzwälder Kirschtorte ein Traum in Sahne
Wie ein Schneewittchen steht sie auf dem Geburtstagstisch: schneeig-weiße Sahne, blutrote Kirschen, schwarzbraune Schokoladen-Mandelbiskuitböden und natürlich als Dekoration dunkle Schokoladenstreusel.
Thema 11732 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |