Rezept MANIOK (INFO)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept MANIOK (INFO)

MANIOK (INFO)

Kategorie - Info, Gemuese, Maniok Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27901
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 30472 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Maniok
- - Ulli Fetzer Hobbythek - Elfenbeinkueste
Zubereitung des Kochrezept MANIOK (INFO):

Rezept - MANIOK (INFO)
Dieses Wolfsmilchgewaechs kam schon im 16. Jahrhundert durch portugiesische Sklavenhaendler aus Brasilien nach Afrika. Die bis zu 3 Meter grosse Pflanze bildet aus Ihrer Wurzel kegelfoermige Knollen, die 30 bis 90 cm lang werden koennen. Gegen Fressfeinde schuetzt sich die Pflanze durch ihren Saft. Dieser entwickelt bei Verwundung durch ein dann freiwerdendes Enzym Blausaeure, die die Pflanze im rohen Zustand ungeniessbar macht. Dennoch entwickelten schon die Indios des amerikanischen Regenwaldes zwei Methoden, um an diese schmackhafte Staerkequelle zu gelangen: Entsaften und kurzes Garen, bzw. laengeres Kochen von ca. 20 Minuten. Attieke Wir lernten Maniok besonders in Form einer Spezialitaet der Elfenbeinkueste schaetzen, dem Attieke. Manchmal ist es auch in Deutschland in Staedten mit vielen Studenten aus der Cote d' Ivoire gefroren erhaeltlich. Die Herstellung ueberlaesst man in den Staedten der Elfenbeinkueste darauf spezialisierten Betrieben. Dort wird die Maniokwurzel zunaechst geschaelt, anschliessend gemahlen und 24 Stunden fermentiert. Nach der Fermentation presst man den noch enthaltenen Saft heraus und laesst die verbleibende Masse in der Sonne oder in mit Feuer beheizten Pfannen trocknen. Das koernige Mehl kocht man in Wasserdampf 20 Minuten lang. Mitunter wir auch die bereits gegarte Version getrocknet, dann ergibt sich ein in wenigen Minuten zuzubereitendes Schnellgericht. Die hierzulande erhaeltliche Atieke-Version ist allerdings selten vorgegart. Dieses Atieke lassen Sie zunaechst auftauen, dann garen Sie es in einer Pfanne oder Topf mit ein paar Tropfen Wasser oder Oel 20 Min. lang bei niedriger Stufe (auch in Mikrowelle moeglich). Das fertig gegarte Atieke kann sofort warm serviert werden. Reste lassen sich nach dem Abkuehlen einfrieren. Maniokvariationen Frische Maniokknollen koennen Sie schaelen, in Stuecke schneiden und dann wie Kartoffeln 20 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen. Diese Stuecke koennen Sie entweder direkt servieren, zu einem Brei stampfen (siehe Foutou) in der Pfanne braten oder aber, was besonders gut schmeckt, fritieren. Auch in Oel ausgebacke Fladen aus geriebenem, am besten vorgegartem Maniok, schmecken koestlich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache LebensartBistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache Lebensart
Das Bistro gilt als Inbegriff der französischen Lebensart. In kleinen, schlicht eingerichteten Lokalen treffen sich Einheimische und Touristen auf einen Kaffee oder ein Glas Wein, die Speisekarte ist überschaubar, die Mahlzeiten bodenständig, die Atmosphä
Thema 7943 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 9293 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 14281 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |