Rezept Mangold Möhren Gemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mangold-Möhren-Gemüse

Mangold-Möhren-Gemüse

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6003
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6421 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stecker raus im Urlaub !
Wenn sie Verreisen, dann ziehen Sie den Stecker Ihres Kühlschrankes heraus. Das Eisfach lassen sie abtauen und wischen den gesamten Innenraum mit Essig aus. Die Tür lassen Sie während Ihrer Abwesenheit offen stehen, dann kann es nicht muffig riechen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Mangold
400 g Möhren
2  Schalotten
3 El. Butter
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz
200 g Creme fraîche
1/2  Zitrone; Saft und Schale, Schale in dünnen Streifen
Zubereitung des Kochrezept Mangold-Möhren-Gemüse:

Rezept - Mangold-Möhren-Gemüse
Mangold waschen. Blaetter von den Stielen abtrennen und in 1 cm breite Streifen, die Stiele in feine Streifen schneiden. Moehren putzen und schraeg in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden. Schalotten sehr fein wuerfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Moehren und Mangoldstiele darin unter Wenden bei starker Hitze 5 Minuten duensten. Knoblauch dazupressen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mangoldblaetter dazugeben und das Ganze zugedeckt noch 5 Minuten bei schwacher Hitze duensten. Creme fraiche einruehren und 3 Minuten bei mittlerer Hitze leicht saemig einkochen lassen. Das Gemuese mit 1-2 Essloeffel Zitronensaft und der Zitronenschale abschmecken und heiss servieren. passt zu: Haehnchenbrust (oder Putenschnitzel Pro Portion etwa: 1400 kJ/330 kcal Ew : 6 g F : 30 g Kh : 8 g Quelle: Gut Paulinenwaeldchen, Aachen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 42141 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 14134 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10946 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |