Rezept Mango Papaya Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mango-Papaya-Chutney

Mango-Papaya-Chutney

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20458
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4900 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kampfer !
Ausgleichend, sehr typ- und stimmungsbezogene, anregende Oder beruhigende Wirkung; z.B. bei Nervosität und Abgeschlagenheit. Desinfizierend: der Geruch ist scharf, ähnlich dem von Eukalyptus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  reife Mango; oder
100 g ungesuesste Mango a.d. Dose; in mundgerechte Stuecke
- - geschnitten
1  reife Papaya; oder
2  Nektarinen; oder
75 g ungesuesste Papaya a.d. Dose, in mundgerechte Stuecke
- - geschnitten
1 El. gehackte Fruehlingszwiebel
1 El. Limettensaft; frisch gepresst
1 El. Koriander; frisch gehackter
1 Tl. Chilischote; gehackt oder
- - Chilisauce
Zubereitung des Kochrezept Mango-Papaya-Chutney:

Rezept - Mango-Papaya-Chutney
Mango, Papaya, Fruehlingszwiebeln, Limettensaft, Koriander und Chilischote oder Chilisauce vermischen. Das Chutney kalt stellen * Quelle: Gepostet von K.-H. Boller 2:2426/2270.7 Stichworte: Gewuerz, Kreole, Karibik, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7091 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 5519 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5960 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |