Rezept Mandelzopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mandelzopf

Mandelzopf

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15252
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4041 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten leicht geschält !
Tomaten lassen sich leicht schälen, wenn Sie die Früchte in kochendes Wasser tauchen oder mit kochendem Wasser überbrühen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
300 ml Milch
20 g Frische Hefe
80 g Zucker
600 g Mehl
100 g Mandeln; abgezogene
50 g Butter
2  Eigelbe
- - Salz
- - Mehl; zum Bearbeiten
- - Fett; fuer die Form
1  Ei
2 El. Hagelzucker
- - Backpapier
Zubereitung des Kochrezept Mandelzopf:

Rezept - Mandelzopf
-- e&t -- posted by K.-H. Boller -- modified by Bollerix Die Milch lauwarm werden lassen. Die zerbroeckelte Hefe und ein Teeloeffel Zucker darin aufloesen. 500 g Mehl in eine Schuessel schuetten, in der Mitte eine Mulde druecken und die Hefemilch hineingiessen. Mit dem restlichen Mehl bestreuen und 5 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Mandeln mahlen. Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Mit Mandeln, Eigelb, einer Prise Salz und dem restlichen Zucker auf dem Mehlrand verteilen. Alles von der Mitte aus mit dem Knethaken des Handruehrers zu einem Teig verarbeiten. Die Arbeitsflaeche mit Mehl bestaeuben und den Teig darauf 5 Minuten durchkneten, zu einer Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 25 Minuten gehen lassen. Kurz zusammenkneten und in drei Teile schneiden. Jedes Stueck zu einer etwa 30 cm langen Rolle formen und auf Backpapier legen. Zugedeckt fuenf Minuten gehen lassen. Inzwischen eine Kastenform von 24 bis 26 cm Laenge ausfetten. Den Backofen auf 180 GradC vorheizen. Die Teigrollen lose zu einem Zopf flechten, die Enden unterschlagen. Den Zopf in die Form legen und weiter 10 Minuten gehen lassen. Das Ei trennen, das Eigelb und die Haelfte vom Eiweiss verquirlen. Den Zopf damit bestreichen und dann mit Hagelzucker bestreuen. Auf der zweiten Einschubleiste von unten 35 bis 40 Minuten backen. Wenn noetig, nach 25 Minuten mit Backpapier abdecken. In der Form kalt werden lassen. Mit gewuerzter Butter servieren Zubereitung: ca. 105 Minuten Pro Portion: ca. 348 kcal * Quelle: ** Gepostet von K.-H. Boller Date: 08 Apr 1995 Stichworte: Gebaeck, Hefe, Suess, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9908 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 41909 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Jakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als DelikatesseJakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als Delikatesse
Sie weist den Jakobspilgern den Weg und wurde zum weltbekannten Emblem eines Öl-Konzerns, doch den Geschmack ihres Fleischs kennen die wenigsten: Die Jakobsmuschel.
Thema 21368 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |