Rezept Mandel Pudding mit Weinschaum

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mandel-Pudding mit Weinschaum

Mandel-Pudding mit Weinschaum

Kategorie - Suessspeise, Pudding, Mandel, Wein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29217
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3672 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salz entklumpen !
Wenn Salz in der Packung feucht geworden ist, kann man es kurz in der Mikrowelle erhitzen, dann wird es wieder streufähig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Eier (Gr. M)
1 Prise Salz
125 g Butter o. Margarine; weich
90 g Zucker
250 g Paniermehl
1/4 l Milch
125 g Sultaninen
200 g Brauner Rum
125 g Mandeln; gemahlen
- - Fett f.d. Form
1/8 l Weisswein
1 El. Zitronensaft
- - Fernsehwoche
- - Renate Schnapka am 23.02.97
Zubereitung des Kochrezept Mandel-Pudding mit Weinschaum:

Rezept - Mandel-Pudding mit Weinschaum
Eier trennen. Eiweiss mit Salz steif schlagen. 4 Eigelb, Fett und 30g Zucker aufschlagen. Paniermehl und Milch unterruehren. Sultaninen, Rum und Mandeln zufuegen. Eischnee unterheben. Masse in eine gefettete Puddingform (2 l) fuellen, verschliessen. In einen Topf stellen, zur Haelfte mit Wasser fuellen. Zugedeckt 1 Stunde stocken lassen. Herd abstellen, 15Min. stehen lassen. Rest Eigelb und Zucker verruehren. Wein, Saft zugiessen. Im siedenden Wasserbad aufschlagen. Pudding stuerzen. Tip: Pudding schmeckt herzhafter, wenn man die Haelfte des Paniermehls durch Vollkornbroesel ersetzt. BEERENSTARKE VARIATION: Fruchtsauce statt Schaum Als Alernative zur Weinschaumsauce schmeckt zum Mandel-Pudding eine Sauce aus gemischten, tiefgefrorenen Beeren: ca. 200g Beeren in wenig schwarzem Johannisbeersaft mit etwas Zucker aufkochen. 1/2 TL Speisestaerke in etwas kaltem Wasser aufloesen, die Sauce damit leicht binden. Anschliessend die Sauce passieren. Passieren heisst: Sauce oder Suppe durch ein Sieb oder Tuch streichen bzw. druecken. :Pro Person ca. : 760 kcal :Pro Person ca. : 3182 kJoule :Eiweis : 18 Gramm :Fett : 38 Gramm :Kohlenhydrate : 62 Gramm :Zubereitungsz. : 1 1/2 Stunden

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61121 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 3242 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Erdbeeren: Rote Vielfalt im SommerErdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer
Die Erdbeere gehört zu den vielseitigsten Früchten, die Pflanzen erzeugen können. Ob als Bestandteil von Obstsalaten oder als alleinige Frucht auf dem Kuchen- oder Tortenboden - den meisten sind diese beiden Produktionen aus Erdbeeren sicherlich gut bekannt.
Thema 2634 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |