Rezept Malayisches Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Malayisches Chutney

Malayisches Chutney

Kategorie - Aufbau, Chutney, Pfirsich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28398
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2200 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1500 g Pfirsiche; nicht ganz reif
250 ml Weinessig
50 g Salz
250 g Zucker
1 Tl. Chilipulver
150 g Kandierter Ingwer
1  Knoblauchzehe
Zubereitung des Kochrezept Malayisches Chutney:

Rezept - Malayisches Chutney
Die geschaelten und entsteinten Pfirsiche kurz in Essig tauchen und durch ein grobes Sieb druecken. Ingwer feinhacken und zusammen mit dem feingeschnittenen Knoblauch, den Pfirsichstueckchen, Salz, Zucker und Chilipulver in den Essig ruehren. In ein Glas fuellen, mit Zellophan verschliessen und 2 Wochen in der Sonne stehen lassen. Passt zu: Schweine- oder Entenfleisch Bemerkung: im Originalrezept war die doppelte Menge Salz angegeben, war mir zu hoch. :Fingerprint: 21658318,101318782,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Japanische Teezeremonie - Kultur und TraditionJapanische Teezeremonie - Kultur und Tradition
Wie man um ein simples Getränk ein kulturell höchst raffiniertes Ritual entwickeln kann, zeigt Ostasien, genauer: die traditionelle japanische Teezeremonie.
Thema 4445 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Kochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essenKochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essen
„Alleine kochen ist doof“ - das ehemals von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ins Leben gerufene Koch-Portal mit dem griffigen Slogan existiert nicht mehr - die Aussage indes bleibt aktuell.
Thema 3594 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 34143 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |