Rezept Makrelenfilets mit roter Pfeffersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Makrelenfilets mit roter Pfeffersauce

Makrelenfilets mit roter Pfeffersauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23441
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weiße Zwiebeln !
zartes Aroma, geeignet für Salate.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Makrelen (a 300 g)
1  Zitrone ; Saft davon
- - Meersalz
3  Schalotten
1 El. Butter
- - Pfeffer, schwarz
125 ml Fleischbrühe
50 ml Weißwein, trocken
150 g Creme fraîche
2 El. Rote Pfefferkörner
2  Eigelb
3 El. kaltes Wasser
- - Lisa kochen & backen Rezept v. Heinz Winkler Erfasst: Sabine Geissler
Zubereitung des Kochrezept Makrelenfilets mit roter Pfeffersauce:

Rezept - Makrelenfilets mit roter Pfeffersauce
Die Fische ausnehmen, gründlich abbrausen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Innen und außen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz einreiben. Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Butter in einer flachen, feuerfesten Form zerlassen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Makrelen nebeneinander in die Form legen, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Fleischbrühe und Weißwein angießen. Die Form mit Alufolie abdecken. Fisch 15 Min. auf der mittleren Einschubleiste im Ofen garen. Die Folie entfernen, die Creme fraîche zu den Makrelen geben. Weitere 5 Min. schmoren lassen. Den Fond durch ein Sieb in eine kleine Kasserolle seihen. Die roten Pfefferkörner zufügen und die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Die Eigelbe mit Wasser schaumig schlagen. Den Topf mit der Pfeffersauce vom Herd nehmen, den Eigelbschaum unter Rühren dazugeben. Kurz erhitzen, aber keinesfalls kochen. Die Makrelenfilets von Haut und Gräten befreien und mit der Sauce anrichten. evtl. mit Kräutern garnieren. Dazu schmecken Petersilienkartoffeln. Zubereitungszeit: ca. 50 Min. Pro Portion: ca. 520 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ziegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlichZiegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlich
Gute Nachricht für alle Feinschmecker mit Laktoseunverträglichkeit: Ziegenkäse enthält von Natur aus nur ganz wenig Milchzucker, so dass er auch von Käsefans mit Laktoseintoleranz in der Regel ohne Probleme verdaut werden kann.
Thema 12004 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13960 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14307 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |