Rezept Makkaroni Auflauf mit Gemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Makkaroni-Auflauf mit Gemüse

Makkaroni-Auflauf mit Gemüse

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3643
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7090 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: die richtige Temperatur für das Fett !
Halten sie einen trockenen Holzlöffelstiel in das Fett. Schäumen rundherum kleine Bläschen auf, dann hat das Fett die richtige Temperatur. Der Braten kann hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 l Wasser
- - Salz
1 Tl. Öl
250 g Makkaroni
300 g Champignons
300 g Zucchini
100 g Frühstücksspeck
2 El. Öl
- - Salz
- - Pfeffer
300 g Tomaten
3  Eier
400 ml Milch
150 g französischer Kräuterfrischk
1 Kart. TK-Kräuter der Provence
- - Salz
- - Pfeffer
150 g Mozzarellakäse
Zubereitung des Kochrezept Makkaroni-Auflauf mit Gemüse:

Rezept - Makkaroni-Auflauf mit Gemüse
Wasser mit Salz und Öl ankochen, Makkaroni hineingehen, umrühren und 8 bis 10 Minuten bißfest quellen lassen. Makkaroni in ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Champignons und Zucchini in Scheiben, Speck in Würfel schneiden. Öl erhitzen, Speck darin anbraten. Champignons und Zucchini dazugeben und 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten in Scheiben schneiden. Makkaroni, Champignons, Zucchini und Tomaten in eine große Auflaufform schichten. Eier mit Milch, Frischkäse, Kräutern, Salz und Pfeffer verquirlen und darübergießen. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Auflauf legen. Form in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T: 200 °C /30 bis 40 Minuten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8936 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?
Wer bei Mama und Papa auszieht und seinen eigenen Hausstand gründet, steht wohl meist etwas ratlos vor der Frage, wie er oder sie seine Küche einrichten soll und was man dazu überhaupt braucht.
Thema 7299 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Kochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essenKochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essen
„Alleine kochen ist doof“ - das ehemals von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ins Leben gerufene Koch-Portal mit dem griffigen Slogan existiert nicht mehr - die Aussage indes bleibt aktuell.
Thema 3759 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |