Rezept Makkaroni Aubergine Pilz Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Makkaroni-Aubergine-Pilz-Gratin

Makkaroni-Aubergine-Pilz-Gratin

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15661
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5044 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blasse Fleischbrühe !
Damit die Fleischbrühe etwas dunkler wird, setzen Sie ein paar gebräunte Zwiebelschalen zu. Die Brühe erhält dadurch eine goldgelbe Farbe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 klein. Aubergine
2 El. Oel
150 g Mozzarella
400 g Makkaroni
3 dl Rahm
100 g Parmesan
200 g Frische Pilze oder
50 g Getrocknete Pilze
40 g Butter
50 g Schinken
50 ml Weisswein
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Makkaroni-Aubergine-Pilz-Gratin:

Rezept - Makkaroni-Aubergine-Pilz-Gratin
Die getrockneten Pilze mindestens eine halbe Stunde in lauwarmem Wasser einweichen. Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden, sie im heissen Oel beidseitig anbraten und warm stellen. In einer Bratpfanne die Butter zergehen lassen und die in Streifen geschnittenen Pilze und den feingeschnittenen Schinken darin daempfen. Mit dem Weisswein abloeschen, wenig salzen und zugedeckt 5 Minuten leise koecheln lassen (getrocknete Pilze brauchen eine halbe Stunde). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen die Makkaroni al dente kochen und nach dem Abgiessen mit der Pilzmischung vermischen. In eine ausgebutterte Gratinform gibt man dann eine Lage von Pilzmakkaroni, darauf eine Lage gebratene Auberginen und auf die Auberginen eine Lage Mozzarella. Diese Reihenfolge wird wiederholt und das Ganze mit dem Rahm uebergossen. Zum Schluss mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. In den 200 GradC heissen Backofen waehrend 10 bis 15 Minuten gratinieren. Tip: so kocht man die Makkaroni richtig. Einen moeglichst grossen Kochtopf verwenden. Auf 100 g Teigwaren rechnet man 1 Liter schwach gesalzenes Wasser und pro Person 100 bis 150 g Teigwaren. Wenn das Wasser kocht, gibt man die Makkaroni hinein, ruehrt um, damit sie sich schon beim Aufkochen lockern, und laesst ihn dann unbedeckt 10 bis 15 Minuten leise kochen. Die Kochzeit haengt von der Qualitaet und Groesse der Makkaroni ab. Wichtig ist, dass man rechtzeitig probiert, ob sie gar - al dente - sind. Dann laesst man sie sofort auf einem Sieb gut abtropfen und gibt sie - damit sie nicht kalt werden - in den warmen Kochtopf zurueck, wo man sie mit der jeweiligen Sauce vermischt. * Quelle: Frei nach: Tele 40/94 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Thu, 11 May 1995 Stichworte: Teigware, Nudel, Gratin, Aubergine, Pilz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im TeeZitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im Tee
Wenn man ihre zarten, grünen Blättchen zwischen Daumen und Zeigefinger reibt, entströmt ihnen ein köstlicher, minzeähnlicher und zitroniger Duft, der Appetit macht: Die Kraft der Zitronenmelisse wirkt bereits über die Nase.
Thema 6179 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
Jeder kennt es, man steht vor dem Obst- und Gemüseregal und weiß nicht, wo man getrost zugreifen kann. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Frische und Reife zu erkennen.
Thema 31521 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?
Man ist, was man isst, lautet ein bekanntes Sprichwort. So gesehen wäre der Italiener ein flacher, mit allem Möglichen belegter Teigfladen, der im Steinbackofen gegart wird.
Thema 21510 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |