Rezept Maisschnitten mit scharfem Mangold

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maisschnitten mit scharfem Mangold

Maisschnitten mit scharfem Mangold

Kategorie - Getreide, Mais, Mangold Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27899
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2952 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Grobes Maismehl
1.5 l Wasser
300 g Mangold
1  Meerrettich; mehr oder weniger,nach Geschmack...
2  Rosa Grapefruit
2 El. Olivenoel
- - Elisabeth Veit Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Maisschnitten mit scharfem Mangold:

Rezept - Maisschnitten mit scharfem Mangold
Streuen Sie in das kochende Wasser unter staendigem Ruehren langsam das Maismehl. Lassen Sie den Maisbrei bei maessiger Hitze eine Dreiviertelstunde koecheln (*). Er ist fertig, wenn er sich vom Topfrand loest. Dann wird er in eine flache Form gestrichen, er muss kalt und fest werden. Jetzt koennen Sie eineinhalb Zentimeter dicke Scheiben abschneiden, die Sie im Grill oder im Backofen auf dem Blech roesten. Dazu wird der Mais nur auf der Oberseite mit wenig Olivenoel bepinselt. Den Mangold waschen Sie; die dicken Rippen werden fortgeschnitten. Lassen Sie ihn tropfnass in einem Topf auf grosser Flamme zusammenfallen, dann kommen einige wenige Tropfen Oel dazu. Schaelen und reiben Sie in der Zwischenzeit den Meerrettich fein; ein bis zwei Essloeffel (bei 150 g Mangold) geben Sie an den Mangold. Die Menge ist Geschmackssache; Vorsicht: Frischer Meerrettich ist sehr scharf! Abschliessend wird der Mangold mit etwas Grapefruitsaft gewuerzt. (*) Bzw. nach Paketanweisungen. :Fingerprint: 21563632,101318710,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee-Küsschen - Makronen mit Cappucino AromaKaffee-Küsschen - Makronen mit Cappucino Aroma
Schon ihr Name klingt nach Poesie und verrät, dass sie für die Liebhaber des schwarzen Göttertrunks gemacht sind: Kaffee-Küsschen.
Thema 5326 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8010 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8528 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |