Rezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven

Maisbroetchen mit gruenen Oliven

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28235
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5713 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Leber !
Die Leber muss heute mit Konservierungsmitteln, Nikotin, Alkohol, übermäßiger Ernährung und Umweltgiften fertig werden. Kein Wunder, dass dieses Entgiftungsorgan häufig gestört ist, oder dass sich sogar Leberschäden entwickeln können. Lassen Sie sich deshalb mehrmals in der Woche eine Portion Quark schmecken. Sie unterstützen damit Ihre Leber bei der Entgiftungsarbeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
50 g Gelbes Maismehl
250 g Weissmehl
20 g Frischhefe
200 ml Lauwarmes Wasser Menge anpassen
1 Tl. Salz
100 ml Olivenoel
100 g Gruene entsteinte Oliven
- - Olivenoel; zum Bestreichen
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven:

Rezept - Maisbroetchen mit gruenen Oliven
Die beiden Mehlsorten in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Die Hefe mit 1/4 des lauwarmen Wassers verruehren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verruehren und zugedeckt fuenfzehn Minuten aufgehen lassen. Das Salz im restlichen Wasser aufloesen. Zusammen mit dem Olivenoel beifuegen. Alles waehrend acht bis zehn Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt in der Schuessel an einem warmen Ort etwa eine Stunde aufgehen lassen. Die Oliven in Streifchen schneiden. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Oliven unter den aufgegangenen Teig kneten. Den Teig in Portionen teilen. Mit bemehlten Haenden zu runden Broetchen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Olivenoel bestreichen. Mit einem scharfen Messer die Oberseite zwei- bis dreimal tief einschneiden. Die Broetchen auf die zweitunterste Rille geben und bei 220 Grad waehrend fuenfundzwanzig bis dreissig Minuten backen und heiss nochmals mit etwas Olivenoel bestreichen. Am besten schmecken die Broetchen lauwarm, zum Beispiel zu einer kalten Fleischplatte oder zum Aperitif zusammen mit Salami und anderen Wurstspezialitaeten. :Fingerprint: 21619346,101318775,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 12829 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15135 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 4161 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |