Rezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven

Maisbroetchen mit gruenen Oliven

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28235
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5655 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eukalyptus !
Kräftigend, anregend, bekanntes und viel verwendetes Infektionsvorbeugungsmittel, vor allem bei Schlechtwetterperioden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
50 g Gelbes Maismehl
250 g Weissmehl
20 g Frischhefe
200 ml Lauwarmes Wasser Menge anpassen
1 Tl. Salz
100 ml Olivenoel
100 g Gruene entsteinte Oliven
- - Olivenoel; zum Bestreichen
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Maisbroetchen mit gruenen Oliven:

Rezept - Maisbroetchen mit gruenen Oliven
Die beiden Mehlsorten in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Die Hefe mit 1/4 des lauwarmen Wassers verruehren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verruehren und zugedeckt fuenfzehn Minuten aufgehen lassen. Das Salz im restlichen Wasser aufloesen. Zusammen mit dem Olivenoel beifuegen. Alles waehrend acht bis zehn Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt in der Schuessel an einem warmen Ort etwa eine Stunde aufgehen lassen. Die Oliven in Streifchen schneiden. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Oliven unter den aufgegangenen Teig kneten. Den Teig in Portionen teilen. Mit bemehlten Haenden zu runden Broetchen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Olivenoel bestreichen. Mit einem scharfen Messer die Oberseite zwei- bis dreimal tief einschneiden. Die Broetchen auf die zweitunterste Rille geben und bei 220 Grad waehrend fuenfundzwanzig bis dreissig Minuten backen und heiss nochmals mit etwas Olivenoel bestreichen. Am besten schmecken die Broetchen lauwarm, zum Beispiel zu einer kalten Fleischplatte oder zum Aperitif zusammen mit Salami und anderen Wurstspezialitaeten. :Fingerprint: 21619346,101318775,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 21624 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Iss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes AussehenIss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes Aussehen
Das Auge isst mit, sagt der Volksmund – und diese Weisheit gilt auch in punkto Essen und Schönheit. Je bunter der Teller, desto anregender wirkt die Mahlzeit auf die Psyche und desto mehr profitieren Haut und Haare von dem Farbenspiel.
Thema 9964 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4486 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |