Rezept Mais Tomaten Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mais-Tomaten-Chutney

Mais-Tomaten-Chutney

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10418
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2525 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Möhren !
bei, Blutarmut, Bronchitis,Durchfall Nachtblindheit, Wachstumsstörungen, bekämfen Wurmbefall im Darm, gut bei Problemhaut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Zwiebeln
4  Knoblauchzehen
1/8 l Feinstes Speiseoel
1  Bd. Gemischte Kraeuter
10  Schwarze Pfefferkoerner
10  Korianderkoerner
1/8 l Kraeuteressig
4  Frische Maiskolben
1 kg Vollreife Tomaten
75 g Zucker
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Mais-Tomaten-Chutney:

Rezept - Mais-Tomaten-Chutney
Geschaelte Zwiebeln und Knoblauchzehen sehr fein wuerfeln und in reichlich Oel glasig braten. Abgespuelte und trockengetupfte Kraeuter hacken, Gewuerzkoerner grob zerstossen, mit den Kraeutern zu den Zwiebeln geben. Essig zufuegen und alles zugedeckt 30 Minuten koecheln lassen, danach durch ein Sieb passieren. Mais waschen, die Koerner mit einem scharfen Messer abstreifen. Die Tomaten haeuten, vierteln, entkernen und hacken. Mitsamt den Maiskoernern und dem restlichen Oel zu dem Wuerzsud geben und nun ohne Deckel in 20 Minuten einkochen lassen. Nach 15 Minuten mit Zucker und Salz wuerzen. Kuehl aufbewahren. Passt zu: kurzgebratenem und gegrilltem Fleisch aller Art. Tip: Als warme Sauce mit Tomatenschnitz verfeinern. * Quelle: Die 100 besten Saucen ** From: Ruediger_Kemmler@p11.f3502.n2480.z2.fido.sub.org Date: Sat, 30 Jul 1994 Stichworte: Sauce, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 7115 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20881 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6759 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |