Rezept Mäusespeck

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mäusespeck

Mäusespeck

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22427
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfel !
Vitamine, Mineralien, Spurenelemente im Apfel stärken die wiederstandskraft, gut für die Zahnfleischdurchblutung , Konzentration,; gegen Blutarmut, Rheumatismus, bei Steinerkrankungen Ißt man geriebenen Apfel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
100 g Hühnereiweiß= 3 Eiklar
10 ml Wasser
35 g Gelatine
30 ml Wasser
240 g Kristallzucker
60 g Glucosesirup o. Honig
120 ml Wasser
1/2  Messlöffel
Zubereitung des Kochrezept Mäusespeck:

Rezept - Mäusespeck
Äpfelsäure in 8 Messlöffel Fruchtpulver 1 Messlöffel Wasser gelöst Ein Messlöffel hat 2,5 ml Inhalt. Eiweiß und Wasser zu steifem Schnee schlagen. Gelatine derweil im Wasser quellen lassen und im heißen Wasserbad bei 70 C auflösen. Fruchtpulver trocken mit Kristallzucker mischen und mit Sirup o. Honig und Wasser kochen bis 115 C. Zuckerlösung abkühlen auf 90 C, dann Gelatine unterrühren und anschließend die aufgelöste Apfelsäure. Diese Lösung sofort unter den Eischnee rühren. Dann die Masse auf Backpapier ausgießen. Am besten in einem Holzrahmen oder auf ein sauberes Backblech. (Oder in eine Backform und später wie einen Pudding stürzen). Nach dem Erkalten schneiden und evtl. in Puderzucker oder besser noch "Isomalt puderfein" (zieht keine Feuchtigkeit) wälzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9778 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Enzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für LebenEnzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für Leben
Vorsichtigen Schätzungen zufolge gibt es um die 10.000 verschiedene Enzyme, von denen erst ein Fünftel näher erforscht worden ist. Im fein ausbalancierten Gleichgewicht des Körpers spielen Enzyme eine wichtige Rolle, denn ohne Enzyme ist kein Leben denkbar.
Thema 17614 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Bio wir wollen alle nur das BesteBio wir wollen alle nur das Beste
Bedächtig nagt die scheinbare Hilflosigkeit an unserer Konsequenz. Die Folge ist meist ein noch viel schlimmer nagendes schlechtes Gewissen. Wieder konnten wir nicht widerstehen!
Thema 5317 mal gelesen | 05.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |