Rezept Maccaroni Kuchen 'Neptun'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Maccaroni-Kuchen 'Neptun'

Maccaroni-Kuchen 'Neptun'

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10413
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4131 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250  g. Maccaroni
- - Salz
2  Zwiebeln
500  g. Fischfilet, z.B. Seelachs, Seezunge o. Dors
- - Saft einer Zitrone
125  g. Krabben, kuechenfertig
1 El. Tomatenmark
50  g. Pistazien, feingehackt
2 Bd. Petersilie, gehackt
3  Eier
50  g. Paniermehl
3 El. Butter
1  Knoblauchzehe
1  Paprikaschote, klein, gruen
1  Paprikaschote, klein, rot
1 Dos. Pizzatomaten, klein
- - Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Tl. Currypulver
1/2 Tl. Zucker
Zubereitung des Kochrezept Maccaroni-Kuchen 'Neptun':

Rezept - Maccaroni-Kuchen 'Neptun'
Die Maccaroni in reichlich kochendem Salzwasser in rund 10 Minuten bissfest garen. Anschliessend gut abtropfen und trocknen lassen. Die Zwiebeln abziehen. Eine wuerfeln, die andere reiben. Das Fischfilet waschen und trockentupfen. Im Mixer oder mit dem Handmixstab puerieren, durch ein Sieb streichen. Mit dem Zitronensaft, den ueberbrausten Krabben, dem Tomatenmark, den Pistazien, der Petersilie, der geriebenen Zwiebel, den Eiern und dem Paniermehl zu einem Teig verarbeiten. Mit Salz abschmecken. Eine hitzebestaendige Glasschale mit 1 El. Butter fetten. Die Maccaroni spiralfoermig von der Bodenmitte aus bis zum oberen Rand hineinlegen. Mit der Fischfarce fuellen, spiralfoermig mit Maccaroni abdecken. Die Form mit Alufolie gut verschliessen, den Maccaroni-Kuchen in der auf 180Grad (Gas Stufe 2-3) vorgeheizten Roehre ca. 45 Minuten backen. Inzwischen die Sauce zubereiten. Dafuer den Knoblauch abziehen und fein wuerfeln. Den Paprika waschen, halbieren und von Stielansatz, Kerngehaeuse und Trennhaeuten befreien, ebenfalls fein wuerfeln. Die restliche Butter erhitzen, das Gemuese und die gewuerfelte Zwiebel darin anduensten. Dann die Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, Curry und Zucker wuerzen, ca. 20 Minuten koecheln lassen. Zum Maccaroni-Kuchen servieren. Info: Enthaelt insgesamt ca. 189 g Eiweiss, 96 g Fett, 261 g Kohlenhydrate = ca. 2753 kcal = 11524 kJ. * Quelle: Neue Rezepte mit Nudeln ** Gepostet von Joachim M. Meng Date: 17 Sep 1994 16:03:00 +0100 Stichworte: Nudeln, Hauptgericht, Auflauf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5356 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen
Kevin Dundon - Superstar der irischen KücheKevin Dundon - Superstar der irischen Küche
Kevin Dundon ist in seiner Heimat Irland ein wahrer Superstar. Er gilt als das Aushängeschild der irischen Küche und dies sogar über die Inselgrenzen hinaus.
Thema 5164 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11452 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |