Rezept Lyoner Wurst in Beaujolais

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lyoner Wurst in Beaujolais

Lyoner Wurst in Beaujolais

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9141
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10070 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  grobe Lyoner Wurst, frisch (ca. 750 g)
3  Schalotten
50 g Butter
1/4 l Beaujolais, nicht zu jung
- - Salz
- - Pfeffer
- - dazu Pellkartoffeln
Zubereitung des Kochrezept Lyoner Wurst in Beaujolais:

Rezept - Lyoner Wurst in Beaujolais
Cervelas chaud ss la beaujolaise Schalotten fein hacken und zusammen mit Butterfloeckchen auf dem Boden einer feuerfesten Form verteilen. Die Lyoner Wurst einige Male fein einstechen und darauf setzen. Wein zugiessen, die Form mit Alufolie abdecken und die Wurst im vorgeheizten Backofen bei guter Mittelhitze (220Grad C) ca. 30-40 Minuten (je nach Dicke der Wurst) braten. In Lyon serviert man dazu heisse Pellkartoffeln, in dicke Scheiben geschnitten, mit Salz und Pfeffer bestreut und mit Oel und Essig betraeufelt. Oder es gibt warme Linsen dazu, die mit dem Rotweinsud, in dem die Wurst zubereitet wurde, gewuerzt werden. * Source: Leichte Kueche Rhonetal ** From: J_Meng@lonestar.ruessel.sub.org (Joachim M. Meng) Date: 16 Apr 1994 22:39:00 +0100 Stichworte: Delikatessen, Lyoner, Fleischgerichte, Hauptgericht, P4, News

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11243 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 8517 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 6338 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |