Rezept Luzerner Lebkuchen (Birnendicksaft)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Luzerner Lebkuchen (Birnendicksaft)

Luzerner Lebkuchen (Birnendicksaft)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27087
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8196 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbeitee !
Gegen Blähungen, Angina , Blasenentzündungen, Gicht ,Gallenbeschwerden, Kramfadern,Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 dl Rahm
80 g Birnendicksaft; (1) (Birnel)
60 g Birnendicksaft; (2) (Birnel)
150 g Zucker
20 g Zitronat; fein gehackt
20 g Orangeat; fein gehackt
1 Prise Anissamen; gemahlen
1 Prise Zimt; gemahlen
1 Prise Muskat; gemahlen
1 Prise Nelken; gemahlen
- - Salz
20 g Backpulver
500 g Weissmehl
2 dl Milch; warm
Zubereitung des Kochrezept Luzerner Lebkuchen (Birnendicksaft):

Rezept - Luzerner Lebkuchen (Birnendicksaft)
Rahm steifschlagen, mit Birnendicksaft (1), Gewuerze und Salz mischen. Backpulver, Mehl, Milch, Zitronat und Orangeat einruehren, gut mischen. Eine Sprinform einfetten und bemehlen, mit obiger Masse fuellen und waehrend 45 bis 50 Minuten bei 180 Grad backen. Anschliessend, die noch warme Oberflaeche mit dem Birnendicksaft (2) bestreichen. :Fingerprint: 21393785,101318730,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3110 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 14397 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 23884 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |